Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Der AIB findet gut...

Internationale Wochen gegen Rassismus in Erlangen

Vom 7. bis 18. März 2016

Das Jahr 2015 wird in vielerlei Hinsicht ein Jahr sein, das später einmal einen besonderen Platz in den Geschichtsbüchern einnehmen wird. Und dies zeigt sich auch bei der Themenauswahl für die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus in Erlangen.

Die Not und das Leid der Flüchtlinge, bisher weit weg vom reichen Europa, überstrahlt alles, vom Satz der Bundeskanzlerin „Wir schaffen das“ bis zur Preisverleihung des Goldenen Bären auf der Berlinale 2016.

Eine beeindruckende Welle der Hilfsbereitschaft, eine neue Willkommenskultur, die die Welt erstaunen lässt, hat sich in den letzten Monaten in Deutschland und natürlich auch in unserer Stadt gezeigt. Gleichzeitig aber wächst auch die Bedrohung durch Rassisten in der Mitte unserer Gesellschaft in bisher nicht gekanntem Ausmaß: Nach Angaben des Bundeskriminalamts gab es 2015 insgesamt 1.610 rechtsmotivierte Delikte im Zusammenhang mit Asylbewerbern, davon 924 Straftaten. Gleichzeitig muss die Bundesregierung einräumen, dass 450 Haftbefehle gegen rechtsmotivierte Straftäter bisher nicht vollstreckt worden sind. Und das Internet quillt über von hasserfüllten und menschenverachtenden Kommentaren. Ein Aufruf an uns alle, wachsam zu sein, Flagge zu zeigen und wo immer es nötig ist, den Rassisten klar und deutlich die Stirn zu bieten.

06.03.2016
» zurück zur Übersicht