Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

F

Führerschein: Erstmalige Beantragung und Erweiterung

 

Beschreibung

Wenn Sie auf öffentlichen Verkehrsflächen ein Kraftfahrzeug führen wollen, benötigen Sie eine Fahrerlaubnis (Führerschein), die zum Führen dieses Fahrzeugs berechtigt. In Erlangen ist das Bürgeramt gleichzeitig auch Fahrerlaubnisbehörde und damit für die Erteilung der Fahrerlaubnis zuständig.

Sie müssen Ihren Fahrerlaubnis-Antrag persönlich stellen, weil zur Herstellung des Kartenführerscheins bei der Bundesdruckerei Ihre Unterschrift benötigt wird. Der Antrag wird für Sie im Bürgeramt gedruckt. Welche Unterlagen Sie mitbringen müssen, erfahren Sie weiter unten.

Die theoretische und praktische Ausbildung übernimmt die von Ihnen ausgewählte Fahrschule, die Sie dann auch zur Fahrerlaubnisprüfung beim TÜV vorstellt. Nach Ablegung und Bestehen der Prüfung, die sich in der Regel in einen theoretischen und fahrpraktischen Teil gliedert, kann bei Vorliegen aller übrigen Voraussetzungen die Fahrerlaubnis für die beantragte(n) Klasse(n) erteilt werden.

 

Fristen

Antragsprüfung und Herstellung des Führerscheins bei der Bundesdruckerei dauern ca. 3 Wochen. Die Anmeldung zur Prüfung beim TÜV kann erst erfolgen, wenn alle notwendigen Unterlagen dort vorliegen. Ihre Fahrschule wird hierüber informiert.

Und noch eine Frist ist zu beachten: Der TÜV gibt den Prüfauftrag an die Fahrerlaubnisbehörde zurück, wenn

  1. die theoretische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Eingang des Prüfauftrages bestanden ist,

  2. die praktische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen Prüfung bestanden ist oder

  3. in den Fällen, in denen keine theoretische Prüfung erforderlich ist, die praktische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Eingang des Prüfauftrages bestanden ist.

     

Erforderliche Unterlagen

 

Kosten

Gebühr für die erstmalige Erteilung: 43,40 Euro
(42,60 Euro bei Klassen M, L, S, T , da keine Probezeit)

 

Rechtsgrundlagen

Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

 

23.07.2015
» zurück zur Übersicht

Kontakt