Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Ortsbeiräte

Erlangens Ortsteile aktiv mitgestalten

Egal ob es um Verkehr, Erholungsmöglichkeiten, Bauplanungen oder Kultureinrichtungen geht: In den Ortsteilen der Hugenottenstadt gibt es mit den Ortsbeiräten Gremien, in denen Bürgerinnen und Bürger über die Entwicklung ihres Lebensumfeldes mitbestimmen können.

Die Ortsbeiräte werden von der Verwaltung frühzeitig einbezogen, wenn Themen den Ortsteil betreffen. Sie können in allen wichtigen Angelegenheiten, die den jeweiligen Ortsteil betreffen, Empfehlungen abgeben und Anträge stellen. Der Stadtrat, der zuständige beschließende Ausschuss oder die zuständige Dienststelle der Verwaltung behandeln dann die Anliegen.

In Eltersdorf, Frauenaurach, Dechsendorf, Hüttendorf, Kriegenbrunn und Tennenlohe gibt es Ortsbeiräte – Kosbach, Häusling und Steudach haben ein gemeinsames Gremium. Gebildet wurden die Ortsbeiräte, als die vormals eigenständigen Kommunen bei der Eingemeindung nach Erlangen (ab 1972) ihre Eigenständigkeit verloren hatten. Je nach Größe des Ortsteils umfassen die Beiräte fünf oder sieben Mitglieder. Sie werden von den Stadtratsfraktionen bestimmt. Die Sitzungen sind öffentlich.

23.11.2016
» zurück zur Übersicht