Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Andreas Steinhöfel: Die Mitte der Welt

In dem Buch die Mitte der Welt, geht es um den siebzehn Jahre alten Phil, der zusammen mit seiner Zwillingsschwester Dianne und seiner Mutter Glass in einem mysteriösem Haus mit dem Namen "Visible" wohnt. Dabei ist Phil auf der Suche nach den Antworten seines Lebens, wobei er sich fragt wer sein Vater ist, wer seine große Liebe ist und ...
Das Buch ist sehr schön geschrieben, wodurch die Neugierde auf den Schluss, lange Lesenächte verspricht.
Eigentlich war das Buch als Lektüre in meiner Schule geplant, doch leider wurde es durch großen Protest der Eltern, die es unpassend fanden, nicht als Lektüre genutzt. Ich finde diese Entscheidung falsch und ich finde auch, wenn sich das Buch eher mit ungewöhnlicheren Themen befasst, ist es sehr schön und interessant.
Deshalb empfehle ich das Buch an alle Jugendlichen ab 13 Jahre weiter, aber auch für Erwachsene ist es zu empfehlen.
Außerdem bekommt das Buch von mir eine 1+.

PS: Viel Spaß beim Lesen !!
 
Jonas

In der Jugendbibliothek unter Ju 7 Steinh

Weiterführende Informationen

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1 (Eingang: Hauptstr.)
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen