Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Friedrich Schiller: Kabale und Liebe

 

Friedrich Schiller: Kabale und LiebeDie Müllerstochter Luise verliebt sich in den Sohn des Präsidenten Ferdinand. Da die Gesellschaftlichen Stände allerdings klar abgegrenzt sind, ist Ferdinands Vater strickt gegen die Liebe der beiden. Hinterhältig versucht er alles, um die beiden auseinander zu reißen, und zieht dabei alle Register – egal ob moralisch korrekt oder nicht.

Schiller gibt in diesem Bürgerlichen Trauerspiel die Gefühle und Zweifel aller Figuren so treffend und natürlich wieder, dass man sich fühlt, als würde man selbst einer der Liebenden sein. Man sollte sich aber auf eine etwas andere Wortwahl und Schreibweise gefasst machen, da es ein klassisches Theaterstück ist und somit auch in einer anderen Form, als z.B. ein Roman geschrieben ist.

S. (15 Jahre)

In der Stadtbibliothek unter Ad Schill

Weiterführende Informationen

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1 (Eingang: Hauptstr.)
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen