Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Rosemary Sutcliff: Der Adler der Neunten Legion

 

Rosemary Sutcliff: Der Adler der Neunten LegionDas Tolle an dem Buch ist, dass es so gut wie durchgehend spannend ist und einem beim Lesen nie langweilig wird.  Andere Bücher schaffe ich sonst oft nicht komplett durchzulesen, weil sie einfach nach einer gewissen Zeit langweilig werden. Aber in diesem Buch schafft es Rosemary Sutcliff den Spannungsbogen immer hoch zu halten.
Aber nun zur Handlung: Der römische Zenturio Marcus wird in eine britische Garnison geschickt, doch als er dort ankommt, merkt er, dass sich etwas zusammenbraut. Und tatsächlich, nur wenig später werden die Römer  von einem Druiden aufgehetzten britischen  Stamm angegriffen. Sie schaffen es zwar die Garnison zu halten, doch Marcus wird dabei schwer verletzt. Und seine kaum begonnene Soldaten-Karriere endet schon wieder. Marcus zieht darauf zu seinem Onkel, der ebenfalls in Britannien wohnt. Dort kauft er sich den Sklaven Esca, mit dem er sich allerdings schnell anfreundet. Nachdem  Marcus wieder gesund ist, sucht er eine neue sinnvolle Beschäftigung. Als er von der verschwundenen Neunten Legion, in der auch sein Vater diente, und dem verschwundenen Adler der Neunten Legion erfährt, setzt er sich in den Kopf, den Adler zurückzuholen. Kurze Zeit später bricht er dann auch wirklich zusammen mit Esca auf. Nach zuerst erfolgsloser Suche treffen sie ein ehemaliges Mitglied der Neunten Legion, der ihnen verrät, welcher Stamm den Adler besitzt. Sofort machen sich die beiden auf den Weg. Dort angekommen versuchen sie das Vertrauen des Stammes zu gewinnen. Bei einem Ritual bemerken sie den Adler und hecken einen Plan aus, um ihn zu stehlen. Dies gelingt ihnen auch, jedoch werden sie daraufhin von dem Stamm durch ganz Britannien verfolgt.

Das Buch könnt ihr in der Stadtbibliothek ausleihen.

Paul (15 Jahre)

In der Jugendbibliothek unter Ju 7.2 Sutc

Weiterführende Informationen

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1 (Eingang: Hauptstr.)
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen