Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Lesetipp November 2015

 

Raquel J. Palacio: Wunder

Raquel J. Palacio: Wunder

Als August mit einem Gendefekt geboren wurde, glaubten die Ärzte nicht, dass er lange leben würde. In den ersten 10 Jahren dominierten zahlreiche Operationen sein Leben. Trotzdem ist sein Gesicht noch so entstellt, dass seine Umwelt mit Erschrecken auf ihn reagiert. Wegen der vielen Operationen wurde er bisher zu Hause unterrichtet. Nun kommt er in die fünfte Klasse einer öffentlichen Schule.

Wir erleben Augusts erstes Schuljahr, seine anfängliche Unsicherheit, wie er sich Fremden stellen muss, er, der zwei Jahre nur mit Astronautenhelm auf die Straße gegangen ist. Er gewinnt letztendlich Freunde, die zu ihm halten, muss aber auch mit Ablehnung zurechtkommen. Auf einer Klassenfahrt gerät er sogar in große Gefahr. Am Ende des Schuljahres ist er nicht nur körperlich ein ganzes Stück gewachsen und unabhängiger von seinen Eltern geworden.

Das Geschehen wird aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert. Neben August selbst erzählt seine große Schwester Via aus ihrer Sicht. Sie liebt ihren kleinen Bruder über alles, ist daran gewöhnt, dass dieser durch seine Behinderungen immer an erster Stelle steht und kämpft dennoch um einen Bereich, der nicht von August dominiert wird. Daneben kommen auch Freunde von August und Via zu Wort.

Dieser Roman ist ein Buch für die ganze Familie und durch die wechselnden Erzählperspektiven sehr lebendig geschrieben. Und auch wenn das Ende etwas zu langatmig und allzu positiv gerät, ergreift das Buch den Leser mit seinem Aufruf zur Toleranz. Augusts "normale" Innenwelt wird auch immer mehr zur Sicht  der anderen auf ihn, die ihn über seine Entstellung definiert haben.

"Wunder" war 2014 Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises in der Kategorie “Preis der Jugendjury“.

Claudia Nägel

Weiterführende Informationen

Kontakte

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen