Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Lesetipp Januar 2016

Annika Reich: Die Nächte auf ihrer Seite

Annika Reich: Die Nächte auf ihrer Seite

Auf der einen Seite ist da Ada, Mutter der neunjährigen Fanny, alleinerziehend, beschäftigt in der Off-Theaterszene, gelegentlich für Werbefilmchen gebucht. Farid ist Adas Ex-Mann und von der Magie, die anfänglich zwischen beiden herrschte, ist nicht mehr viel übrig. Die Geburt der Tochter blies die Flamme der Leidenschaft aus. Gegen die Trennung stemmen sich Ada und Farid noch immer, doch ohne Erfolg. Als wiederkehrendes Moment des Romans filmt Ada aus dem Fenster ihres Berliner Hinterhauses heraus Paare, die auf dem Weg zum Paartherapeuten den Innenhof passieren. Die Paare stehen stellvertretend für das Scheitern ihrer und Farids Liebe. Auf der anderen Seite ist da Sira, Farids jüngere Schwester, die auf Familienbesuch in Ägypten in die Wirren der Revolutionsbewegung gerät. Man folgt ihr durch die tränengastrübe Luft des Tahrir-Platzes in Kairo.

Zunächst scheinen diese beiden Erzählstränge nicht viel miteinander zu tun zu haben. Was sie zusammenführt, ist ein Filmprojekt um Ada, Sira - nun wieder zurück in Deutschland und Adas Mitarbeiterin -, Regisseur Olaf und Beleuchterin Regina. Sie besuchen die Eltern aller Beteiligten, um Filmmaterial für ein Theaterstück zu sammeln. Hierbei begegnet man einem amüsanten Querschnitt in Deutschland lebender Charaktere: Ostdeutsche, Westdeutsche, Migranten.

Der Roman ist leicht geschrieben und hallt doch nach. Er schneidet mehrere, mich persönlich auf verschiedenen Ebenen berührende Themen an, das Vergehen der Liebe als zentrales Thema, aber auch den Arabischen Frühling oder den Mauerfall.

Sind Sie neugierig geworden? Am Freitag, den 15. Januar 2016 um 19.30 Uhr stellt Annika Reich ihren Roman in der Stadtbibliothek Erlangen vor. Sie sind herzlich eingeladen!

Susann Wagner

Weiterführende Informationen

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1 (Eingang: Hauptstr.)
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen