Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Lesetipp Juni 2016

Blauschmuck

Katharina Winkler: Blauschmuck

Gewalt gegenüber Frauen, Gewalt in der Ehe – ein höchst sensibles und schwieriges Thema für einen Roman. Dennoch hat sich Katharina Winkler in ihrem Debutroman daran gewagt, dieses Tabu zu brechen.
Sie erzählt die wahre Geschichte von Filiz, einer Türkin, die noch minderjährig gegen den Willen ihres Vaters den nur wenig älteren Yunus heiratet. Dadurch gerät sie in einen Strudel aus Gewalt und Ausbeutung, ausgeübt durch ihre Schwiegermutter und den Ehemann. Die blauen Flecken, die durch Schläge und Misshandlung entstehen, werden euphemistisch als Blauschmuck bezeichnet und geben dem Roman den Titel. Erst viele Jahre später wandert Filiz mit ihrem Mann und den drei Kindern nach Österreich aus. Doch statt hier in Jeans zu leben, wie es Yunus als Jugendlicher Filiz versprochen hat, darf sie auch hier die Burka nicht ablegen und kaum das Haus verlassen. Ein Ausweg scheint trotz vorsichtiger Kontakte zu einigen österreichischen Frauen unmöglich.

Durch die Verdichtung der Sprache wirkt das Geschehen noch deutlich brutaler und unmittelbarer auf den Leser ein. Nichts wird beschönigt oder versteckt. Beurteilt wird weder das Verhalten von Yunus, noch das von Filiz. Katharina Winkler ist ein Roman gelungen, der aufrüttelt und einen auch lange nach der Lektüre nicht loslässt.

Hannah Scheske

Weiterführende Informationen

Kontakte

Kontakt

  • Stadtbibliothek Erlangen
    Marktplatz 1 (Eingang: Hauptstr.)
    91054 Erlangen
    Tel +49 9131 86-2282
    Fax +49 9131 86-2431
    E-Mail senden
    Website

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:30 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Mi, So geschlossen