Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kultur frei Haus – Angebote für Corona-Tage

Erlanger Tiergarten

Eine Fahrradtour für Kinder und Familien

Wer bei „Erlanger Tiergarten“ an das Wildschweingehege oder die Przewalski-Pferde im Tennenloher Forst denkt: weit gefehlt!

Erlangen hat im Stadtgebiet einen einzigartigen, frei zugänglichen Tiergarten zu bieten. Darin tummeln sich allerlei Säugetiere, Insekten, Vögel, Amphibien und Nagetiere. Einige sind sehr leicht zu finden, andere etwas versteckt. Doch alle sind absolut zutraulich und man kann sich ihnen ohne Bedenken nähern und sie sogar berühren.

Das Stadtmuseum Erlangen hat für Familien und Kinder eine Radtour mit Quizaufgaben zu verschiedenen Tierskulpturen in Erlangen zusammengestellt. Die Strecke ist etwa 8 Kilometer lang und ihr Verlauf kinderfreundlich zusammengestellt: Ohne große Steigungen führt sie auf Fahrradwegen und verkehrsberuhigten Straßen entlang. Auf dem Weg liegen Spielplätze und Grünanlagen, die zum Verweilen einladen.

Start der Radtour ist im Stadtmuseum. Dort erhält man kostenlos den Stadtplan mit der Route, die zu insgesamt zehn tierischen Stationen führt. Vor Ort müssen die Tiere erst gesichtet und Fragen zu ihnen gelöst werden. Eine Belohnung für die absolvierte Radtour und die gelösten Fragen samt Tierexperten-Urkunde dürfen sich die Kinder im Stadtmuseum, Martin-Luther-Platz 9, abholen.

Aus unserem Besucherbuch:

„Wir haben mit Begeisterung die Erlanger Tiergartenfahrt mit Oma gemacht.“

„Der Tiergarten Erlangen war wunderschön und wir haben viel gesehen und gelernt.“

„Die Erlanger Tiergartenrundfahrt war ein tolles Erlebnis, nicht nur für die Kinder. Jedes Tier verbunden mit etwas Stadtgeschichte, so war Erlangen für die Erwachsenen aus neuer Sicht entdeckt.“


OB Florian Janik und Brigitte Korn am Altstädter Kirchenplatz. Hier beginnt die Tour. Foto: Georg Pöhlein
 

Ein Ausschnitt aus der Broschüre:

 
 

 

 

 

22.06.2021
» zurück zur Übersicht