Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Ämter und Dienststellen von A - Z

Hausverwaltung und Reinigung (243-2)

Übergeordnete Dienststelle : Infrastrukturelles Gebäudemanagement

Kleines Rathaus
Schuhstraße 40
91052 Erlangen
Etage/Raum: 202

Tel +49 (0) 9131 86 2538
Fax +49 (0) 9131 86 2991

Öffnungszeiten
Mo 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Di 8 - 12 Uhr
Mi geschlossen (Termine nach Vereinbarung)
Do 8 - 14 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Aktuelle Regelung des Publikumsverkehrs

In den städtischen Dienststellen sind Vorsprachen derzeit nur mit vorher vereinbartem Termin möglich. Dieser kann in den Ämtern per E-Mail oder telefonisch vereinbart werden. Lediglich die Abteilung Allgemeine Bürgerdienste und Wahlen im Erlanger Rathaus kann seit 18. Mai 2020 wieder ohne vorher vereinbarten Termin besucht werden. Konkret sind die Bereiche Meldebehörde, Pass- und Ausweisbehörde, Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörde zu den bekannten Publikumsverkehrszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr; Mittwoch und Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) geöffnet.

Die Stadt weist darauf hin, dass aufgrund der geltenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben immer nur einer bestimmten Anzahl von Personen zugleich der Zugang gewährt werden kann. Die Bürgerinnen und Bürger werden deshalb weiterhin darum gebeten, nur in dringenden Fällen die Dienststellen aufzusuchen, möglichst alleine zu kommen und analog zur Maskenpflicht des Freistaats Bayern ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

----------------------------

Leitung: Cornelia Wulf-Schneider

Seit Gründung des GME im Jahr 2001 sind in diesem Sachgebiet nahezu alle städtischen Hausverwaltungen organisatorisch zusammengefasst. Daneben werden sämtliche Reinigungsarbeiten für rund 420 städtische Objekte mit ihren mehr als 15.000 Räumen sowohl in Eigen- wie auch in Fremdreinigung erledigt. Ein weites Spektrum an Objekten, von sozialen Einrichtungen über Stadtteilzentren bis hin zu Kultur- und Verwaltungsgebäuden wird unter Berücksichtigung der jeweils objekt- und nutzungsbezogenen Besonderheiten betreut.

Die personelle und fachliche Leitung, die strategische Personalsteuerung wie auch die operative Einsatzdisposition obliegt dem Betriebsbüro. Neben der Versorgung der städtischen Einrichtungen mit Verbrauchs- und Hygieneartikeln, wie z. B. Handseife, Toilettenpapier, Heizöl, Pellets oder Flüssiggas, werden zusätzlich die Aktenvernichtung organisiert, Einrichtungen in Fragen der Gebäudereinigung beraten oder spezifische Reinigungsaufträge koordiniert.

Die Hausverwaltungen sind in erster Linie für die Erfüllung der „SOS-Kriterien“ – „Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit“ in den Gebäuden und den zugehörigen Außenanlagen verantwortlich. Sie führen kleinere Instandhaltungs-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten durch und unterstützen die gebäudenutzenden Dienststellen. Dabei sind die einem Objekt zugewiesenen Hausverwalter der erste Ansprechpartner vor Ort. Sie üben eine wichtige Bindefunktion für andere Bereiche des GME, z. B. Neubau, Bauunterhalt, Betriebstechnik, Objektverwaltung oder Umzugsmanagement aus.

E-Mail senden vCard für Outlook Website
Karte / Route VGN
» zurück zur Übersicht