Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Ein Jahr „Deckel gegen Polio“ ergab bereits 750 Impfungen

Ein beachtliches Ergebnis: Über 375.000 Deckel hat die Stadt Erlangen im ersten Jahr an den Verein „Deckel drauf“ abgegeben. Durch den engagierten Einsatz der Bürgerinnen und Bürger kamen seit Beginn der Aktion im September 2015 im Stadtgebiet bereits über 750 Kilogramm Deckel zusammen. Mit jedem Kilo kann der Verein eine lebenswichtige Polio-Schutzimpfung bezahlen.

Der Verein „Deckel drauf“ verkauft das wertvolle Hartplastik in großen Mengen an Verwertungsunternehmen und spendet den Erlös an das Rotary-Projekt „End Polio Now“, damit Kinder weltweit gegen Kinderlähmung geimpft werden können. 500 Deckel wiegen etwa ein Kilogramm, womit die Kosten von einer lebensnotwendigen Polio-Schutzimpfung gedeckt werden können.

Das zuständige Amt für Umweltschutz und Energiefragen der Stadt wirbt weiterhin für die Aktion: Begehrt sind neben Deckeln von Einweg- oder Mehrwegflaschen auch solche von Tetrapacks oder Zahnpastatuben. Wichtig ist, dass die Kennzeichnung PP (Recyclingcode 5) oder HDPE (Recyclingcode 2) darin steht. Kunststoff-Pfandflaschen können selbstverständlich auch ohne Deckel zurückgeben werden. Neben dem Rathaus gibt es neun weitere Sammelstellen im Stadtgebiet (Bürgertreff Die Scheune / Abenteuerspielplatz / Jugendlernhaus, Odenwaldallee 2; Abenteuerspielplatz Brucker Lache, Zeißstraße 24; Kulturpunkt Bruck, Fröbelstraße 6; Stadtteilzentrum ISAR12, Isarstraße 12; Angertreff, Fließbachstraße 23; Bürgertreff Die Villa, Äußere Brucker Straße 49 und das Gemeinschaftshaus am Dechsendorfer Platz 12). 

17.10.2016
» zurück zur Übersicht