Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Büchenbacher Damm-Sanierung beginnt am 20. März

Baustelle_Büchenbacher_Damm

Der Büchenbacher Damm, eine wichtige Pendlerstrecke und eine der am höchsten belasteten Straßenabschnitte im Stadtgebiet, ist in die Jahre gekommen und muss grundlegend saniert werden. Ab Montag, 20. März, geht es los. Ende des Jahres soll der Verkehr dann wieder ungehindert und besser fließen.

Unterteilt in drei Bauabschnitte wird zwischen der Regnitzbrücke im Osten und der Kernbergstraße im Westen eine belastbarere Fahrbahndecke eingebaut. Darüber hinaus wird auf der nördlichen Fahrbahn eine Busspur stadteinwärts zwischen Schallershofer Straße und der Regnitz eingerichtet, damit der Busverkehr vor allem in den Hauptverkehrszeiten die Fahrgäste schnell und pünktlich ans Ziel bringt. Weiterhin werden die Schutzplanken entlang der Straße sowie auf den Brücken erneuert und die Straßenentwässerung so eingerichtet, dass künftig kein Straßenabwasser mehr unbehandelt in den Main-Donau-Kanal bzw. in die Regnitz eingeleitet wird. Zu guter Letzt werden noch die Flutbrücke westlich der Regnitz und die Brücke über den Main-Donau-Kanal saniert.

Da für jede Fahrtrichtung sowohl stadteinwärts wie auch stadtauswärts immer jeweils eine Fahrspur zur Verfügung steht, wird der Verkehr grundsätzlich nicht umgeleitet. Allerdings wird zumindest während der Hauptverkehrszeiten empfohlen, alternative Fahrstrecken wie den Herzogenauracher Damm zu benutzen.

Lediglich während der Erneuerung der Anschlussrampen zur Frauenauracher Straße, zur Straße Neumühle und zur Schallershofer Straße müssen die jeweiligen Anschlussrampen für jeweils zwei bis drei Wochen vollständig gesperrt werden. Für diese Vollsperrungen werden Umleitungsstrecken eingerichtet.

Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf geschätzt etwa 4,2 Millionen Euro.

13.03.2017
» zurück zur Übersicht