Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Stadtrat und Gremien

Erlangen als Stadt der Chancen

Der Rückblick auf das vergangene Jahr und der Ausblick auf das Kommende gehören traditionell zur letzten Stadtratssitzung des Jahres. Oberbürgermeister Florian Janik stellte seine Rede unter den Titel „Grenzen überwinden, Chancen gemeinsam nutzen“. Themen waren unter anderem die Entwicklung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts, Herausforderungen in der Verkehrspolitik, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und das Thema Bürgerbeteiligung.

Janik rief dazu auf, wichtige Herausforderungen über kommunale Grenzen hinweg anzugehen. Die Universität in Nürnberg dürfe nicht in Konkurrenz zu Erlangen geplant werden, sondern müsse als weiterer Baustein einer Zukunftsregion begriffen werden. Auch beim Thema Verkehr sei die enge Zusammenarbeit in der Region unabdingbar. Dies gelte für die Planung der Stadt-Umland-Bahn und von Radschnellwegen ebenso wie für konkrete Verbesserungen im Busverkehr, wie sie bereits umgesetzt würden. Als wichtiges Beispiel der Zusammenarbeit nannte Janik ferner das Thema Wohnungsbau. Bis Mitte März solle die Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft GEWO-Land abgeschlossen sein, mit der die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU den Kommunen um Erlangen herum ihr Know-how beim Wohnungsbau zur Verfügung stellt. „Wir verlagern den Druck auf dem Wohnungsmarkt nicht, sondern wir überwinden Grenzen und gehen die Herausforderungen gemeinsam mit unseren Nachbargemeinden auf Augenhöhe an“, so Janik. Janik nannte zudem die zahlreichen Bemühungen, Grenzen in der Stadtgesellschaft abzubauen. Dazu gehöre der ErlangenPass ebenso wie die Anstrengungen zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit, zur Verbesserung der Inklusion und zur Integration der Flüchtlinge.

Das Schlusswort für den Stadtrat sprach in diesem Jahr Barbara Pfister von der SPD. Sie betonte die vielen Chancen für Erlangen, zeigte aber auch die weltweiten Veränderungen und Gefahren etwa durch den Klimawandel und antidemokratische Tendenzen auf. Sie ermutigte den Stadtrat, sich den Herausforderungen und Möglichkeiten für Erlangen weiterhin mit Mut zu stellen.

Die Jahresschlussrede des Oberbürgermeisters vom 7. Dezember 2017 finden Sie hier.

Das Schlusswort der SPD-Fraktion für den Gesamtstadtrat vom 7. Dezember 2017 finden Sie hier.

22.12.2017
» zurück zur Übersicht