Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen

Infopoint / Gemeinsames Arbeitsmarktbüro der Stadt Erlangen

Die Stadtverwaltung, die Agentur für Arbeit Erlangen und das kommunale Jobcenter brachten im vergangenen Jahr ein gemeinsames Arbeitsmarktbüro für Asylbewerber und Asylberechtigte in Erlangen auf den Weg und starteten im September den Testbetrieb.

Ziele des Büros sind die frühzeitige Ansprache bereits während des Asylverfahrens und direkt nach der Anerkennung und bei Übergängen zwischen den Rechtskreisen. Mit Hilfe der Beratung sollen berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten systematisch erschlossen, gegebenenfalls mit einer anschließenden Förderung ausgebaut und durch intensive Betreuung eine Integration am Arbeits- und am Ausbildungsmarkt erreicht werden.

Interessierte Flüchtlinge können sich im Infopoint der Asylsozialberatung im 5. Stock des Rathauses (Zimmer 513) melden. Hier werden die sprachlichen und ausländerrechtlichen Voraussetzungen geprüft, und anschließend erfolgt die Weiterleitung an den passenden Ansprechpartner.

Das Arbeitsmarktbüro hält engen Kontakt zu den Arbeitsvermittlern und Berufsberatern, der Ausländerbehörde, den Fallmanagern der GGFA, den Migrations- und Jugendmigrationsberatern, der Berufs- und Fachoberschule, den Asylsozialberatern für Integrations- und Sprachkursen, u.v.m.

Gleichzeitig steht das gemeinsame Arbeitsmarktbüro für potenzielle Arbeitgeber offen. Jeder Arbeitgeber im Stadtgebiet Erlangen hat die Möglichkeit, sich bei Interesse an der Beschäftigung eines Flüchtlings, im Arbeitsmarktbüro Unterstützung zu holen. Es werden die notwendigen Schritte erläutert und durch die zuständigen Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, der GGFA und der Ausländerbehörde begleitet. Der feste Ansprechpartner im Arbeitsmarktbüro bleibt dabei immer bestehen, womit ein tingeln zwischen den Ämtern überflüssig wird.

31.07.2017
» zurück zur Übersicht

Kontakt