Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen

Der neue Schwerbehindertenausweis

Der neue Schwerbehindertenausweis

Neuer Ausweis im Kartenformat - alte Ausweise bleiben gültig

Seit dem 01. Januar 2013 gibt das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) den Schwerbehindertenausweis im handlichen Bankkartenformat aus.

Für alle Menschen, die bereits einen Ausweis haben, ändert sich nichts, denn die alten Ausweise behalten ihre Gültigkeit. Ein Austausch alter gegen neue Ausweise ist deshalb nicht erforderlich.

Was ist beim neuen Ausweis anders ?

  • Wie Bankkarten oder der Führerschein ist nun auch der neue Schwerbehindertenausweis eine handliche Plastikkarte.
  • Blinde Menschen können ihren neuen Ausweis an der Buchstabenfolge sch-b-a in Brailleschrift erkennen.
  • Der neue Ausweis hat einen Hinweis auf Schwerbehinderung in englischer Sprache und erleichtert damit  Reisen im Ausland.
  • Die neuen Ausweise werden direkt an die Berechtigten verschickt, sie müssen nicht mehr bei der Gemeindeverwaltung abgeholt werden.
  • Bei Ausstellung eines neuen Ausweises muss der alte Ausweis nicht zurückgesandt werden, es sei denn der Grad der Behinderung wird herabgesetzt oder ein Merkzeichen fällt weg.

Beiblatt mit Wertmarke

Wenn Sie zur unentgeltlichen Beförderung im öffentlichen Nahverkehr berechtigt sind: Das Beiblatt mit Wertmarke hat ab 2013 dasselbe kleine Format wie der Ausweis und erhält ein fälschungssicheres Hologramm. Es wird aber nicht als Plastikkarte ausgestellt, sondern auf Papier, weil es nur eine Gültigkeit von bis zu einem Jahr hat. Alte Beiblätter bleiben bis zum Ablauf der eingetragenen Gültigkeitsdauer gültig.

Weitere Informationen erhalten Sie im "Merkblatt zum neuen Schwerbehindertenausweis und zum Beiblatt mit Wertmarke" (siehe Downloads) sowie auf den Internetseiten des ZBFS (siehe Links).

Telefonisch ist das ZBFS erreichbar unter: 0911 – 928 - 0

Falls Sie noch Fragen haben oder Hilfe bei Ihrem Antrag auf Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises benötigen, können Sie sich gerne an die Behindertenberatung der Stadt Erlangen wenden (09131-862498).

28.06.2017
» zurück zur Übersicht

Kontakt