Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen

Beratung für Menschen mit Behinderung

Beratung für Menschen mit Behinderung

Die Beratungsstelle richtet sich an alle Erlangerinnen und Erlanger unabhängig ihres Alters, ihrer Herkunft, Religion oder sexuelle Orientierung und ist barrierefrei zugänglich. Das Beratungsangebot ist kostenfrei, neutral, unterliegt der Schweigepflicht und erfolgt auf Wunsch auch anonym.

Im Mittelpunkt der individuellen Beratung stehen die Bedürfnisse und Wünsche der Ratsuchenden bzw. Interessierten. Ziel ist, die Hilfestellung zu geben, sodass Leben und Alltag (wieder) so selbständig wie möglich gestaltet und bewältigt werden können.

Eine vertrauensvolle und respektvolle Haltung ist dabei selbstverständlich.

Beratungsinhalte rund um das Thema Behinderung können zum Beispiel sein:

  • Persönliche Sorgen, Konflikte und Fragestellungen
  • Unterstützung für selbstbestimmtes Wohnen und Leben
  • Erstinformation und Orientierungshilfe zu sozialrechtlichen Fragen.

Im Bedarfsfall wird natürlich an weiterführende Fachdienst- und Beratungsstellen vermittelt.

Wie erreiche ich die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung?
Die Beratungsstelle der Stadt Erlangen ist montags, dienstags und donnerstags besetzt.

Ansprechpartnerin:

Katharina Maurer

Sozialpädagogin FH (B.A.)

Zimmer 436 im 4. OG des Rathauses

12.07.2021
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Der Erlanger Beratungswegweiser für behinderte Menschen soll eine
Informationshilfe für behinderte Erlanger Bürgerinnen und Bürger, ihre
Angehörigen, Pflegenden oder Assistenten sein. Daneben dient er auch als Nachschlagewerk in Beratungssituationen für alle Helfer, Behörden, Wohlfahrtsverbände, die sich in der Behindertenhilfe engagieren.

» mehr lesen