Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen für und über Tagesmütter

Tätigkeit als Tagespflegeperson

Sie haben Zeit und Energie während der eigenen Familienphase auch fremde Kinder zu betreuen oder möchten Ihr zuhause wieder mit Leben füllen?

Als Tagesmutter oder Tagesvater begleiten Sie Kinder in ihrer Entwicklung, fördern sie individuell und sind ihnen eine liebevolle und verlässliche Betreuungsperson. Darüber hinaus kooperieren Sie mit den Eltern der Kinder, den Fachdienst Kindertagespflege und anderen Tagesmüttern.

Die Tätigkeit bietet Ihnen die Möglichkeit selbständig im eigenen Haushalt zu arbeiten. Sie können Familie und Berufstätigkeit optimal miteinander verknüpfen, gestalten ihren Arbeitsalltag und legen ihre Betreuungszeiten fest.

Kindertagespflege ist sowohl ein Berufsfeld für Personen mit pädagogischer Vorbildung als auch für Quereinsteiger*innen aus anderen Berufsgruppen.

Der Fachdienst Kindertagespflege sucht neue Tagespflegepersonen bevorzugt in den Stadtteilen Anger, Buckenhofer Siedlung, Sieglitzhof, Röthelheim, Sebaldussiedlung, Zentrum.

Sie sind während oder nach der Familienphase auf der Suche nach einer neuen Aufgabe und können sich vorstellen, Tagesmutter oder Tagesvater zu werden?

Terminankündigung für den nächsten Qualifizierungskurs:
Kompaktkurs als Block im April 2020.

 

Grafik Tagesmutter mit drei Kinder
Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch im Fachdienst Kindertagespflege.

 

Ihre Aufgaben als Tagespflegeperson

  • Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern überwiegend im Alter von 0 bis 3 Jahren
  • Unterstützung der Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und Förderung nach den Richtlinien des bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes
  • Pflege und Verköstigung der Tageskinder
  • Zusammenarbeit mit den Eltern in Form einer Erziehungspartnerschaft – auf der Grundlage von gegenseitigem Respekt und Vertrauen
  • Teilnahme an praxisbegleitenden Fortbildungsgruppen
  • Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Kindertagespflege
  • Vernetzung mit anderen Tagesmüttern

Verdienstmöglichkeiten

Die Tätigkeit einer Tagesmutter ist eine selbständige, freiberufliche Tätigkeit. Die Höhe ihres Einkommens ist abhängig von der Anzahl der Tageskinder und dem zeitlichen Umfang der Betreuungszeiten. Die Einkünfte von Tagesmüttern sind steuerpflichtig. Sozialversicherungsrechtliche Fragen unterliegen der jeweiligen individuellen Situation.
Die Stadt Erlangen bezahlt einer Tagesmutter je nach Qualifikation ein Basispflegegeld und darüber hinaus einen Qualifizierungszuschlag von 20% nach 160 Qualifizierungsstunden – in etwa vier Euro pro Stunde und Kind. Die laufende Geldleistung setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen

  • Erstattung des Sachaufwandes
  • Förderleistung für die Betreuung eines Kindes

Darüber hinaus erhalten Tagespflegepersonen die Beiträge zur Unfallversicherung. Die nachgewiesenen Beiträge zu einer angemessenen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung werden zur Hälfte erstattet.

Sie können Tagesmutter oder Tagesvater werden, wenn Sie …

  • Kinder gerne mögen und Freude im Umgang mit ihnen haben
  • eine liebevolle, wertschätzende und familiäre Atmosphäre bieten können
  • berufstätigen Eltern ein zuverlässiges und längerfristiges Betreuungsangebot machen können
  • geeignete Räumlichkeiten haben (kindgerecht und sicher mit ausreichend Platz zum Spielen und für die tägliche Pflege, mit Tageslicht, Heizung und Belüftung, sowie einer ruhigen Möglichkeit zum Schlafen)
  • für die Tätigkeit persönlich und fachlich geeignet, sowie körperlich und psychisch belastbar sind
  • über Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent verfügen
  • Motivation zur persönlichen Weiterbildung mitbringen (Auseinandersetzung mit Fachthemen und Entwicklung eines professionellen Profils)
  • bereit sind, mit dem Fachdienst Kindertagespflege zusammen zu arbeiten
  • sich gerne mit anderen Tagespflegepersonen austauschen
  • Ihre eigene Familie eine positive Einstellung zu ihrer neuen Tätigkeit hat
  • Ihnen die Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kleinkindern am Herzen liegt

Qualifizierung

Die Qualifizierung erfolgt nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts.
Der Grundkurs ist ein Teil der Eignungsüberprüfung zur Erteilung der Pflegeerlaubnis und Voraussetzung für eine Vermittlung von Tageskindern.
Der Aufbaukurs ist in Erlangen tätigkeitsbegleitend.

Die Termine liegen in den Abendstunden oder finden an Samstagen statt. Weitere Informationen finden Sie unter Qualifizierungskurs.

Für pädagogische Fachkräfte kann die Qualifizierung in Absprache mit dem Fachdienst verkürzt werden.

Pflegeerlaubnis

Nach § 43 SGB VIII benötigen Tagespflegepersonen vor der Aufnahme des ersten Tageskindes eine Pflegeerlaubnis, wenn

  • die Kindertagespflege nicht im Haushalt des zu betreuenden Kindes stattfindet
  • eine Tagesmutter ein oder mehrere Kinder mehr als 15 Stunden pro Woche (insgesamt und nicht pro Kind) und länger als drei Monate betreut
  • für die Betreuung ein Entgelt gezahlt wird

Die Pflegeerlaubnis ist auf fünf Jahre befristet und berechtigt zur Betreuung von bis zu fünf fremden Kindern, die gleichzeitig anwesend sind. Eine Tagesmutter kann maximal acht Pflegeverhältnisse (zeitversetzt) eingehen.

Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis ist eine Eignungsprüfung.
Folgende Kriterien werden durch persönliche Gespräche, Hausbesuche und die Teilnahme am Grundkurs überprüft

  • Persönliche Eignung
  • Fachliche Eignung
  • Eignung der Räumlichkeiten
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache

Für die Beantragung der Pflegeerlaubnis müssen bei der Antragstellung zusätzlich folgende Unterlagen vorgelegt werden

  • Nachweis über einen Schulabschluss
  • Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis (gilt für alle erwachsenen Familienmitglieder, die im Haushalt leben)
  • Gesundheitsattest
  • Erste Hilfe Kurs in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen
  • Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Fachliche Begleitung und Leistungen des Fachdienstes Kindertagespflege

  • Vermittlung von Tageskindern
  • Fachliche Beratung und Unterstützung in pädagogischen Fragen
  • Persönliche Begleitung und Beratung -  auch in Konfliktsituationen
  • Informationen über aktuelle Bestimmungen und Gesetzesgrundlagen
  • Qualifizierung nach dem DJI Curriculum und Kompetenzorientierten Handbuch
  • Monatliche Fortbildungsveranstaltungen für Tagesmütter
  • Ersatzbetreuung für die Tageskinder bei Ausfallzeiten der Tagesmutter
  • Regelmäßige Tagesmutter-Kind-Spielgruppen (alle drei Wochen)
  • Monatliche Auszahlung der laufenden Geldleistung zum Monatsanfang durch das Jugendamt
27.11.2019
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt