Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Wir über uns

Kommunale Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Bildung umfasst hierbei alle Lebensphasen des Lebenslangen Lernens, von der „Erstintegration“ zum Berufsleben bis zur Weiterbildung. Neben den formalen Bildungswegen sind auch die non-formalen und informellen Bildungsangebote wichtig. Aufgabe der Bildungskoordination für Neuzugewanderte ist es, die vorhandenen Angebote in der Stadt Erlangen zusammenzutragen und für alle Bildungsakteure transparent zu machen. Durch diesen Überblick ist es möglich, zu beurteilen welche Bildungsbedarfe bestehen. In Zusammenarbeit mit allen Bildungsakteuren können davon ausgehend gezielt bestehende Angebote geöffnet oder wo notwendig neue Angebote entwickelt werden. Durch eine zielorientierte Steuerung und Koordinierung können zudem Doppelungen in Angeboten und Strukturen vermieden und neue Synergien und Potentiale genutzt werden. Die Bildungskoordination für Neuzugewanderte unterstützt die Bildungsakteure bei Ideen und Angeboten von Projekten und Maßnahmen und steht als Ansprechpartner für Fragen der Bildung für Neuzugewanderte zur Verfügung.

Zeitnahe Ziele der Bildungskoordination für Neuzugewanderte:

  • Kontaktaufnahme zu den Bildungsakteuren in der Stadt Erlangen
  • Bestandsaufnahme der Bildungs- und Beratungsangebote in Erlangen für Neuzugewanderte
  • Bündelung der und Herstellung einer Transparenz dieser für die Stadt Erlangen
  • Bedarfserfassung in Zusammenarbeit mit den Bildungsakteuren durchführen und zielgerichtet Arbeitskreise für eine lösungsorientierte Bearbeitung der Bedarfe einrichten
  • Vernetzung der Bildungsakteure in Erlangen
27.02.2018
» zurück zur Übersicht

Kontakt