Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelle Straßen- und Kanalbaumaßnahmen der Stadt Erlangen / Sperrungen

Ausbau Günther-Scharowsky-Straße BA II

Bauzeit: 06. April 2021 bis Ende Oktober 2021

Der Bau- und Werksausschuss der Stadt Erlangen hat in seiner Sitzung am 27.11.2018 den Ausbau der Günther-Scharowsky-Straße beschlossen. Nachdem 2019 der erste Abschnitt des Gesamtprojektes „Äußere Erschließung Siemens Campus“ mit dem Ausbau der Günther-Scharowsky-Straße zwischen Paul-Gossen-Straße bis südlich nach der Cumianastraße durchgeführt wurde, folgt jetzt der Weiterbau von der Cumianastraße bis zur Kreuzung Felix-Klein-Straße.

Die Kreuzung Felix-Klein-Straße/Günther-Scharowsky-Straße ist ein hoch belasteter Knotenpunkt im innerstädtischen Straßennetz. Durch die Straßenbaumaßnahme wird der Kreuzungsbereich Felix-Klein-Straße leistungsfähig und verkehrssicher umgebaut.

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Günther-Scharowsky-Straße BA II werden voraussichtlich in der Zeit

vom 6. April 2021 bis Ende Oktober 2021

durchgeführt.

Während der Bauphase 1 und 2 vom 06.04.2021 bis 24.08.2021 ist die Günther-Scharowsky-Straße zwischen Cumianastraße und Felix-Klein-Straße vollständig gesperrt. Das Gewerbegebiet Cumianastraße ist weiterhin über die Paul-Gossen-Straße erreichbar. Die Zufahrt zu Anliegergrundstücken sind unter Einschränkungen möglich.

In der Bauphase 3 wird in der Zeit vom 25.08.2021 bis 21.10.2021 die Kreuzung Felix-Klein-Straße / Günther-Scharowsky-Straße unter weitest gehender Aufrechterhaltung aller Fahrbeziehungen umgebaut. Mit Einschränkungen und Behinderungen ist jedoch zurechnen.

Für die abschließenden Asphaltierungsarbeiten in der Kreuzung wird diese vom 22.10.2021 bis 29.10.2021 komplett gesperrt. Umleitungsstrecken sind in der Anlage eingetragen.

Leider lassen sich Behinderungen durch den Baustellenbetrieb nicht vollständig vermeiden. Unser Ziel ist es jedoch, diese Behinderungen auf das unumgängliche Mindestmaß zu beschränken.

Als Ansprechpartner steht Ihnen das Tiefbauamt Herr Weiß (09131/86-2759) gerne zur Verfügung.

Für Ihr Entgegenkommen und Ihr Verständnis bedanken wir uns recht herzlich.

26.04.2021
» zurück zur Übersicht

Kontakt