Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Straßenbaumaßnahmen und -sperrungen (A bis Z)

Fichtestraße - Max-Busch-Straße - Erneuerung Straßenbeleuchtung

Zeitraum: 02. November 2021 bis 17. Dezember 2021

Der Bau- und Werkausschuss der Stadt Erlangen hat in seiner Sitzung am 15.09.2020 die Erneuerung der Straßenbeleuchtung in den o.g. Straßenabschnitten beschlossen. Durch diese Maßnahme sind die Betriebssicherheit der Beleuchtungsanlage und die Verkehrssicherheit der öffentlichen Straßen und Wege gewährleistet.

Die Umsetzung des Bauprojektes war ursprünglich für Sommer 2021 geplant. Aufgrund terminlicher Änderungen wird jetzt etwas später begonnen. Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Fichtestraße und Max-Busch-Straße werden voraussichtlich in der Zeit

vom 02.11.2021 bis 21.12.2021

durchgeführt.

Die Gesamtmaßnahme wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt:

 

Erneuerung der Straßenbeleuchtung

Straße

Abschnitt

voraussichtlicher Bauzeitraum

Gehweg Fichtestraße

zw. Loewenichstraße und Max-Busch-Straße

02.11.2021 – 19.11.2021

Gehweg Fichtestraße

zw. Max-Busch-Straße und dem Kreuzungsbereich Fichtestraße / Wilhelmstraße

22.11.2021 – 10.12.2021

Gehweg Max-Busch-Straße

zw. Fichtestraße und Luitpoldstraße

13.12.2021 – 17.12.2021

 

Der Gehweg wird auf der Seite der zu erneuernden Straßenbeleuchtung im jeweiligen Baufeld abgesperrt. Die Zugänge und Zufahrten bleiben in Abstimmung mit den jeweiligen Anliegern*innen weitestgehend aufrechterhalten.

Während der Bauzeit müssen innerhalb des jeweiligen Baustellenbereiches die vorhandenen Parkplätze gesperrt werden. Die Anlieger*innen werden gebeten ihre Fahrzeuge rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten außerhalb des Baustellenbereiches abzustellen.

Leider lassen sich Behinderungen durch den Baustellenbetrieb nicht vollständig vermeiden. Unser Ziel ist es jedoch, diese Behinderungen auf das unumgängliche Mindestmaß zu beschränken.

Als Ansprechpartner steht Ihnen die Bauleitung des Tiefbauamts

Herr Schreiber (09131/86-2475)

gerne zur Verfügung.

Für Ihr Entgegenkommen und Ihr Verständnis bedanken wir uns recht herzlich.

15.10.2021
» zurück zur Übersicht