Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Innenstadt sonstige Artikel

Richtfest bei E-Werk Sanierung

Richtfest E-Werk
Strahlend blauer Himmel bildete den Rahmen für den Richtspruch der Zimmerleute im bereits weitgehend sanierten Kulturzentrum E-Werk. Die Zimmerer wünschten dem neuen Dach, dem frisch sanierten Gebäude, seinem Bauherren und den Nutzern Schutz vor den Naturgewalten, Feuer und anderen Mißlichkeiten.

Im 24. Jahr seit Bestehen des E-Werks wurde mit der Generalsanierung des sogenannten „Wohnhauses“ ein Meilenstein für die Zukunft des Hauses gelegt. Der Eingang zum großen Saal und der neue Kartenvorverkauf gewinnen deutlich an Attraktivität. Ein neuer Heizkessel, der neue Bodenbelag im Großen Saal und die umfassende Dachsanierung beheben den seit längerem bestehenden Modernisierungsstau.

Gäste beim Richtfest

In vier Monaten wird die haustechnische Generalsanierung abgeschlossen sein. Besonders zuversichtlich kann man zukünftig Musik-, Tanz- und Discoveranstaltungen entgegensehen: Das neue Dach ist besonders als Schallschutzeinrichtung ausgebildet worden, die die benachbarten Bewohner spürbar entlasten soll.

Die Kosten für die genannten Maßnahmen belaufen sich auf ca. 3.6 Mio. Euro. Bund und Land tragen durch Mittel aus dem Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ca. 50% der Kosten.

E-Werk vorher-nachher

» zurück zur Übersicht

Kontakt