Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weitere Informationen zur Entstehung und Planung

Flächenbilanzierung

Die Fläche des neuen Stadtteils Röthelheimpark umfasst im Wesentlichen das Areal der ehemaligen Ferris Barracks. Die von der Stadt Erlangen erworbenen 101 Hektar wurden zusammen mit den Flächen des Freistaates Bayern (u.a. für die Friedrich-Alexander-Universität), den Flächen der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen (GeWoBau) und diverser anderer gemeinnütziger Träger im Bereich des neuen Stadtteils einer neuen Nutzung zugeführt. Der überwiegende Teil wurde dabei zu Bauland entwickelt. Im Einzelnen verteilen sich die Flächen wie folgt:

Planungs- und Baugebiete 151,17 ha (und deren Farbe in der Karte)
Wohngebiete 29,30 ha (rot)
Mischgebiete 11,66 ha (braun)
Gewerbegebiete 12,59 ha (grau)
Sondergebiete 22,66 ha (orange)
Gemeinbedarf 18,38 ha (violett)
Grün- und Spielflächen 17,15 ha (grün)
Naturschutzgebiet 24,37 ha (dunkelgrün)
Verkehrsflächen 15,06 ha (ocker)

Verteilung der Nutzungen im Stadtteil

» zurück zur Übersicht

Kontakt