Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Vereine und Organisationen

Bürgeramt
Beantragung des Parkausweises

übergordnete Dienststelle: Stadt Erlangen

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Tel +49 (0) 9131 86-1615
Fax +49 (0) 9131 86-2708

 

Die Straßenverkehrsordnung sieht für Personen, bei denen das Merkzeichen "aG" und "Bl" im Schwerbehindertenausweis eingetragen ist, Parkerleichterungen vor. Auf Antrag stellt das Bürgeramt einen Parkausweis aus. Dieser Ausweis ist im Fahrzeug deutlich sichtbar auszulegen.

Diese Ausnahmegenehmigung gilt nicht nur für den behinderten Menschen als Selbstfahrer, sondern auch für den ihn jeweils befördernden Fahrzeugführer. Es genügt aber nicht, dass das Fahrzeug im Interesse des behinderten Menschen (Besorgungsfahrt) eingesetzt ist; es muss eine Fahrt sein, die seiner Beförderung dient.

Der Parkausweis berechtigt in Deutschland und Europa zu folgenden Parkerleichterungen:

  • Parken auf Behindertenparkplätzen
  • Parken in Fußgängerzonen während der Lieferzeiten
  • Parken im eingeschränkten Haltverbot oder auf Anwohnerparkplätzen bis zu 3 Stunden (Zeit der Ankunft ist auf der Parkscheibe einzustellen)
  • Überschreitung der zugelassenen Parkdauer auf gekennzeichneten öffentlichen Parkplätzen
  • Gebührenfreies Parken an Parkuhren und Parkscheinautomaten ohne Zeitbegrenzung, wenn in zumutbaren Entfernung keine weitere Möglichkeit zum Parken besteht

(Stand: 01.06.2009)



E-Mail senden vCard für Outlook Website
Link zum Stadtplan Google Maps VGN
» zurück zur Übersicht