Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Allgemeine Informationen

Kunstmuseum Erlangen – Profil und Sammlung

Ein Forum moderner regionaler Kunst

Das Kunstmuseum Erlangen sammelt, dokumentiert und stellt regionale Kunst nach 1945 aus. Priorität genießen Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Franken und der Oberpfalz. Gezeigt werden Einzel-, Gruppen-, Themen- und Gedächtnisausstellungen sowie Fotografie und Kunst regionaler Sammler.

Aktuelle Tendenzen finden dabei – auch mit Blick auf die Zukunft der Sammlung – gebührende Beachtung. Fotografie, Kunst der Keramik und CCC (Cartoon, Caricature, Comic) gehören von Anfang an mit zum Profil des Kunstmuseums.

Sitz des Kunstmuseums Erlangen ist seit 1998 das Loewenichsche Palais, das 2002, nach seiner Erweiterung durch einen großen Ausstellungssaal im Anbau, offiziell eröffnet wurde. Das Kunstmuseum zeigte seitdem pro Jahr fünf bis sieben große Ausstellungen, zusätzlich eine kleine in der „Neuen Galerie des Kunstvereins Erlangen”. Außerdem veranstaltete es von 2005 bis 2016 – in Würdigung gestorbener Persönlichkeiten aus dem gesamten Kulturbereich – jeweils zum Jahreswechsel die Ausstellungsreihe „in memoriam”. Hinzu kommen Kooperationen mit auswärtigen Kunstvereinen und Kunstmuseen sowie dem „Internationalen Comic-Salon Erlangen“. Seit 2014 kuratiert das Kunstmuseum auch Ausstellungen für die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach im Rahmen einer „Kooperation in Kunst“.

Mit seiner reichen Sammlung (ca. 1500 Gemälde, ca. 15 000 Arbeiten auf Papier, ca. 500 Fotografien, ca. 100 Skulpturen) sowie mit 170 Ausstellungen im Loewenichschen Palais und ca. 50 Publikationen hat sich das Kunstmuseum Erlangen seit 1998/2002 bis heute als vielbeachtetes Forum für moderne regionale Kunst in Nordbayern etabliert. Begleitend zur Kunstsammlung entsteht ein Archiv regionaler Künstler, Kunsteinrichtungen und Sammlern sowie eine Bibliothek mit Katalogen und Kunstbüchern.

Nach fast 20-jähriger ehrenamtlicher Leitung durch den Verein „Kunstmuseum Erlangen“ wurde das Museum im Juli 2016 in städtische Trägerschaft überführt, mit Dr. Herbert Kurz als neuem festangestellten Kurator. Die verdienten Kuratoren des Vereins waren bis Januar bzw. März 2017 die Kunsthistorikerin Barbara Leicht M.A. und der Kulturhistoriker Dr. Jürgen Sandweg, der seit 2004 auch Sammungskurator war.

An der Erschließung der Kunstsammlung waren bislang ehrenamtliche Kräfte beteiligt; ehrenamtliche Aufsichten unterstützen auch den Ausstellungsbetrieb.

Die Idee zum Aufbau dieser Sammlung und eines Museums regionaler Kunst geht zurück auf den 1989 aus dem Kunstverein Erlangen heraus gegründeten „Förderverein Kunstmuseum Erlangen e. V.”. Die Namensänderung in „Kunstmuseum Erlangen e. V.” (2001) trug dann der Einweihung des Museums im Loewenichschen Palais Rechnung. 2014/15 hat der gemeinnützige Verein somit sein 25-jähriges Jubiläum begangen. Seit dem Abschluss der Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Erlangen nennt er sich „Freundeskreis Kunstmuseum Erlangen e. V.“. Derzeit zählt er 120 Mitglieder. Der Jahresbeitrag beträgt 30 €.

Sammlungsprofil, Satzung und Aufnahmeantrag

Unter Downloads auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Sammlungsprofil des Kunstmuseums und die Satzung des „Freundeskreises Kunstmuseum Erlangen e. V.“ sowie einen Aufnahmeantrag bei Interesse an einer Mitgliedschaft.

Ebenso finden Sie hier den zum 25-jährigen Bestehen des Vereins erschienenen Katalog „Fokus Kunstmuseum Erlangen: Glanzlichter der Sammlung“ (2015), der Ihnen einem Einblick in die Sammlungsschwerpunkte, Ausstellungen und Publikationen des Kunstmuseums gibt.

Vorstand Freundeskreis Kunstmuseum Erlangen e. V.

1. Vorsitzender:
Bernd Nürmberger, Hauptstr. 61, 91054 Erlangen, Tel. 09131 / 21282

Bankverbindung: Sparkasse Erlangen, IBAN: DE34 7635 0000 0000 0005 50

Geschäftsführung Freundeskreis Kunstmuseum Erlangen e. V.

Jannike Wiegand M.A.
Bürozeiten Geschäftsführung: Montag + Donnerstag 10 – 15 Uhr

Telefon: 09131 / 20 41 55
Mail to: freundeskreis.kunstmuseum.er@t-online.de
Post: Kunstmuseum Erlangen, Nürnberger Str. 9, 91052 Erlangen

Öffnungszeiten der Ausstellungen

Mittwoch, Freitag 11 – 15 Uhr
Donnerstag 16 – 20 Uhr
Samstag/Sonntag/feiertags 11 – 15 Uhr

Sponsoren

Die Finanzierung des Kunstmuseums Erlangen erfolgte, solange es ehrenamtlich geführt wurde, allein durch die Mitgliedsbeiträge und durch Sponsoren, außerdem erhielt es für seine Arbeit einen Zuschuss von der Stadt Erlangen. Freiwillige Spenden für die Erweiterung der Sammlung und den Ausstellungsbetrieb sind weiterhin willkommen.

Das Kunstmuseum Erlangen dankt seinen treuen Sponsoren und Förderern für ihre großzügige Unterstützung:

Adler-Apotheke Erlangen    Holz Kirchner Erlangen       Basel Dienstleistungen GmbH Erlangen     
 

Logo          Logo Frankenlabor            Gutenberg Druck + Medien Erlangen


Logo A-Eberle               Siemens AG      Logo Sparkasse           

 

Tafelmaier-Logo Stadt Erlangen

 

 

 

10.12.2017
» zurück zur Übersicht