Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kunstmuseum – Ausstellungsarchiv

von Angesicht zu Angesicht

Ausstellung im Kunstmuseum Erlangen

15. Oktober – 12. November 2006

Die Ausstellung „von Angesicht zu Angesicht“ vereint etwa 90 Arbeiten von zwölf Künstlern und neun Künstlerinnen, die alle durch die Sammlungstätigkeit des Kunstmuseums oder durch frühere oder geplante Ausstellungen im Loewenichschen Palais mit dem Kunstmuseum Erlangen verbunden sind. Neun der insgesamt 21 Künstler/innen haben eigens für diese Ausstellung Werke geschaffen.

Das Thema — ein Zentralmotiv der abendländischen Kunstgeschichte — ist die künstlerische Interpretation seines Gegenübers und der Blick des Künstlers auf das menschliche Gesicht. Ob Selbstbildnis, Auftragsportrait, Wiedergabe von Freud und Leid im Spiegel des Antlitzes, Gesellschafts- und Kulturkritik: Der Betrachter setzt sich bei Bildern dieses Themas mit sich selbst und gleichzeitig mit dem Kunstwerk auseinander. Es entsteht ein intensiver Dialog zwischen Betrachter und diesem Kunstwerk, anders als beim Anblick von Landschaftsgemälden oder Still-Leben.

Dass in der Bildenden Kunst der letzten vierzig Jahre auch die Gegenständlichkeit verschiedenen soziokulturellen Wandlungen und Kunstmoden unterworfen war, zeigt die Ausstellung ebenso wie konträre Auffassungen vom „Wesen“ von Mann und Frau oder die Differenz zur optischen Reizüberflutung im Zeitalter des Massenmedienspektakels.

Die Künstlerinnen und Künstler dieser Ausstellung sind:

Hannes Arnold, Chris Bruder, Ines Brunner, Glen Forster, Sigrid Frey, Christoph Gerling, Lydia Hasselt, Clemens Heinl, Manon Heupel, Manfred Hürlimann, Herbert Koller, Susanne Klein, Roger Libesch, Heiko Marenda, Silke Mathé, Georg Pöhlein, Thomas Richter, Anna M. Scholz, Gudrun Trendafilov, Hubert Vogl, Franz Vornberger.

Zur Vernissage sprechen:

Manfred Hopfengärtner
Dr. Jürgen Sandweg, Kurator

Sigrid Frey: Busenfreundinnen (Fayence)            Blick in die Ausstellung, im Vordergrund Figuren (Holz, Bronze) von Christoph Heinl

 

08.09.2013
» zurück zur Übersicht

Kontakt