Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kunstmuseum – Ausstellungsarchiv

Bettina Specht: Der Klang der Farbe

Das Kunstmuseum Erlangen zu Gast
in der Neuen Galerie des Kunstvereins Erlangen

Ausstellung vom 2. bis 26. Mai 2012

Vernissage am Mittwoch 2. Mai um 19 Uhr

Das Kunstmuseum Erlangen zeigt mit der Ausstellung „Bettina Specht: Der Klang der Farbe" ausgewählte Arbeiten auf Papier dieser sorgsam arbeitenden, spannenden Künstlerin sowie ihrer Fotografien von preisgekrönten dreidimensionalen Arbeiten im öffentlichen Raum.

Die gebürtige Erlangerin (*1965) studierte 1986 bis 1992 Kunst fürs Lehramt an den Akademien in Stuttgart und Nürnberg und unterricht Kunst seit 1994 am Ehrenbürg-Gymnasium in Forchheim. 1991 erhielt sie den „Kunstpreis der Stadt Lauf”, 1992 den Wettbewerbspreis „Gestaltung im Johannissaal”. 2002 beteiligte sie sich am Wettbewerb „Kunst am Bau im Pfarrheim Weißenohe” (realisiert 2003). 2005 Einzelaussstellung im Kommunbrauhaus Gräfenberg.

Bettina Specht: „Farbe in all ihren Nuancen: Dieses Ziel verfolge ich mit verschiedenen Gestaltunsgweisen — mit klar strukturierten Bildern, die sich auf die Variation der Farbe Gelb beschränken, sowie mit vielschichtigen Malereien, die durch Farbkontraste wirken.

Auch die räumliche Wirkung der Farbe habe ich in einer Reihe von Arbeiten mit realer Dreidimensionalität kombiniert. So entstanden Wandobjekte für Projekte zur Kunst am Bau und bemalte Papierschnittarbeiten. Das Spiel von Licht und Schatten ist dabei ein bewusst einbezogenes Gestaltungsmittel.

Die Technik der Farbradierung bietet mir die Möglichkeit, unterschiedliche Farbwirkungen anhand eines Motivs durchzuspielen.

Insgesamt reicht die Bandbreite meiner Werke von klar geordneten Strukturen bis zu dynamisch-verspielten Kompositionen.”    


Zur Vernissage spricht: Dr. Jürgen Sandweg, Kurator des Kunstmuseums

Ausstellungsort: Erlangen, Hauptstraße 72, Tel. 09131 / 26 867

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 15 - 18 | Do 15 - 19 | Sa 11 - 14 Uhr

Am Samstag 5. Mai ist die Ausstellung nicht geöffnet.

Kunstinteressierte haben aber die Möglichkeit, Bettina Specht an diesem Tag in ihrem Atelier (Poststr. 10 in Kersbach) im Rahmen der Forchheimer Ateliertage 2012 (5./6. Mai) zu besuchen.

 

08.09.2013
» zurück zur Übersicht

Kontakt