Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kunstmuseum – Ausstellungsarchiv

Soul Train – Positionen der Zeichnung II
Mareike Drobny | Gerhard Mayer | Peter Pohl

Ausstellung im Kunstmuseum Erlangen

12. Mai – 9. Juni 2013

Die Ausstellung gibt drei künstlerischen Positionen Raum, die Handzeichnungen, computergenerierte Zeichnungen und Installationen umfassen. Absichtlich wurden Arbeiten ausgewählt, die Grenzen überschreiten und trotzdem noch zur Zeichenkunst zählen. Dass dies künstlerisch funktioniert, zeigt – neben dem Zeichenpapier – die Verwendung von modernsten Materialien und Arbeitsmitteln aus dem digitalen und virtuellen Bereich.

Zu sehen sind Werke von Mareike Drobny, Gerhard Mayer und Peter Pohl, die durch Herkunft oder Studium mit Erlangen und der Region verbunden sind.

Cover der Einladungskarte

Die Schau ist Teil eines regionalen Kooperationsprojektes zu „Positionen der Zeichnung", an dem zum zweiten Mal auch das Kunstmuseum teilnimmt.

Weitere Ausstellungsstationen sind zeitgleich das Galeriehaus Nord, Nürnberg, die kunst galerie fürth, die Gesellschaft für Museum und Kunst, Zirndorf und die Galerie im Bürgerhaus, Schwabach. Auf je eigene Weise nähern sich die dort versammelten Künstler/innen dem Thema Zeichnung.

Kuratorin Kunstmuseum: Barbara Leicht M.A.

Informationen zum Ausstellungsparcours: www.galeriehaus-nuernberg-nord.de

Zu den Ausstellungen ist ein kostenloser Ausstellungsführer erschienen, der an allen Ausstellungsorten ausliegt (Herausgeber: Galeriehaus Nord e.V. Nürnberg).

Außerdem können sich die Besucher/innen an einem Gewinnspiel beteiligen und eine Kunstreise für zwei Personen nach Linz gewinnen. Voraussetzung für die Teilnahme ist der durch Stempeldruck bestätigte Besuch aller fünf soul train-Ausstellungen. Die dafür vorgefertigte Gewinnkarte ist an jedem Ausstellungsort zu bekommen.

Der Bezirk Mittelfranken, das Kulturreferat der Stadt Nürnberg, die Kulturstiftung Erlangen, die Stadt Fürth und KochInvest haben das Projekt freundlicherweise unterstützt..

07.04.2014
» zurück zur Übersicht

Kontakt