Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kunstmuseum – Ausstellungsarchiv

Glen Forster

Ausstellung im Kunstmuseum Erlangen

30. Oktober – 27. November 2016

Ausstellungsplakat Glen Forster

Die Ausstellung zeigt Werke des Nürnberger Malers Glen Forster, der sich im autodidaktischen Studium ein erstaunliches Œeuvre geschaffen hat. Im Allover vieler seiner Gemälde finden sich gestische Zeichen, konstruktive Elemente, Ordnung und Unordnung sowie eine einzigartige Palette transparenter bis opak überlagerter Farben. Der Kolorist reizt das Material aus und öffnet dem Betrachter seiner Werke einen tiefenräumlichen Kosmos in authentischer künstlerischer Handschrift.

Zu sehen sind großformatige, aus bis zu 19 Malschichten bestehende Bilder und Arbeiten auf Papier.

Vita:
Glen Forster, geboren 1960 in Nürnberg, wo er lebt und arbeitet; beschäftigt sich mit der Malerei seit 1979; seit 1986 in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Zur Vernissage am Sonntag 30. Oktober um 11 Uhr sprechen:

Begrüßung: Barbara Leicht. M.A.
Einführung: Dr. Thomas Heyden

 

Eine Ausstellung des Freundeskreises Kunstmuseum Erlangen e. V.

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag/Sonntag/feiertags 11 – 16 Uhr
Führungen nach Absprache: 09131 20 41 55

24.10.2017
» zurück zur Übersicht

Kontakt