Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Ausstellungen im Stadtarchiv

Aktuelle Ausstellungen

 

 

Vergangene Ausstellungen

14. November bis 9. Dezember 2016    Dieter Erhard "Prophet" - Skulptur und Bildwerke im Stadtarchiv Erlangen

 

16. März bis 15. Mai 2015  "Kriegs-Erklärungen -  Erlangen im Ersten Weltkrieg 1914-1918"

Die Ausstellung "Kriegs-Erklärungen - Erlangen im Ersten Weltkrieg" wird vom 26. März bis zum 15. Mai 2015 im Stadtarchiv Erlangen gezeigt. Sie wurde vom Stadtarchiv in Zusammenarbeit mit dem Siemens MedMuseum, der Universitätsbibliothek und dem Universitätsarchiv erarbeitet.

Sie kann zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs besucht werden. Darüber hinaus wird sie  auch an den Sonntagen 29. März, 12. April, 19. April, 26. April und 3. Mai jeweils zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet sein.

 

04. Februar bis 28. März 2014  "... plötzlich gestorben" NS-Rassenhygiene 1933-1945

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden hunderttausende Menschen aufgrund von Behinderung, Krankheit aber auch sozialer Auffälligkeit  ermordet oder zwangsweise sterilisiert. Vor allem  "Aktion T4" erlangte traurige Berühmtheit. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den ideologischen Hintergründen, den Verbrechen der Nationalsozialisten sowie konkreten Situation in Erlangen.

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt von isl e.V., gruppo diffuso und dem Stadtarchiv Erlangen im Rahmen des EU-Projektes "HABM: The Holocaust of All. Battle of the Memory".

Eine Übersicht zu den Vorträgen, die im Rahmen der Ausstellung stattfinden, finden Sie hier.

25. November bis 20. Dezember 2013 "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen"

Das Stadtarchiv zeigt die Wanderausstellung, die vom Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung e.V. Nürnberg erstellt wurde, in Kooperation mit dem Bürgermeister- und Presseamt der Stadt Erlangen.

05. November bis 22. November 2013 "Erlangen - Offen aus Tradition? Tolerant aus Überzeugung! Stadt-Motto auf dem Prüfstand"

"Reformation und Toleranz", das Jahresmotto der Evangelischen Kirche 2013, soll auch in einigen Kooperationsveranstaltungen des Stadtarchivs Erlangen und Bildung Evangelisch betrachtet werden. Neben Diskussionsveranstaltungen greift das Stadtarchiv das Stadtmotto "Offen aus Toleranz" in einer eigenen Ausstellung auf und zeigt einen Abriss des Umgangs mit Toleranz im Laufe der Stadtgeschichte.

17. September bis 19. Oktober 2013 "Drachenblut" - Skulpturen von Dieter Erhard

Die Ausstellungseröffnung findet am 17. September 2013 um 22:00 Uhr statt.

Am 26.09., 10.10. und 17.10. gibt es jeweils um 18:00 Uhr eine öffentliche Führung des Künstlers durch die Ausstellung. Dazu müssen Sie sich NICHT extra anmelden.

 

14. August bis 09. September 2013 "Von Erlangen in die Fränkische Schweiz - Frühromantische Landschaftszeichnungen von Friedrich Wilhelm Doppelmayr aus dem Jahr 1797."

05. August bis 13. August 2013 "LitERaturvERLANGEN - Erlangen im Spiegel der Literatur seit 2002"

26. Januar bis 08. März 2013 "Archiv_reloaded and remixed"

Die Künstlerin Isi Kunath stellt in der Ausstellung ihre ganz eigene Sichtweise auf das Erlanger Stadtarchiv vor.

25. September bis 19. Oktober 2012 "Gold und Silber lieb' ich sehr" - Münzen und Medaillen aus dem Erlanger Stadtarchiv

!!!Die Ausstellung wird bis zum 02.11.2012 verlängert!!!

Nicht nur durch schriftliche Zeugnisse lässt sich der Erlanger Stadtgeschichte nachvollziehen. Auch unsere Münzen und Medaillen geben Einblick in die Ereignisse und die Lebensumstände der Vergangenheit.

19. Juni bis 17. Juli 2012 "Ex libris ex - Die geretteten Bücher"

Im Schuljahr 2011/12 analysierte das P-Seminar "Bücherbörse" des Ohm-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv die historische Schulbibliothek, um die Bücher vor der Vernichtung zu retten. Die wichtigsten Funde und Ergebnisse werden in einer Ausstellung im Stadtarchiv gezeigt.

 

19. Mai bis 8. Juni 2012 "Heiß gekocht und nicht gegessen - Nicht verwirklichte Stadtplanung aus vier Jahrhunderten"

Erlangen hat in seiner Geschichte immer wieder Planungsentwürfe zu städtebaulichen Projekten hervorgebracht, die heiß umstritten waren und dann doch nicht realisiert wurden. Das Stadtarchiv präsentiert markante Entwürfe.

 

2. April bis 27. April 2012 "Töten in Erlangen"

Mit einem Schwerpunkt auf die Hinrichtungen in Erlangen zwischen 17. und 19. Jahrhundert zeigen historische Dokumente nicht nur die Umstände und Hintergründe der Verbrechen, sie erklären auch, was mit den "unehrlichen" Leichen der Hingerichteten geschah, bevor sie in der Anatomie seziert wurden.

 

 

14.02.2017
» zurück zur Übersicht

Kontakt