Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Häufig gesuchte Dienstleistungen

Reisepass

Beschreibung

  • Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, müssen einen Personalausweis oder Reisepass besitzen.
  • Die Beantragung ist grundsätzlich nur bei der Passbehörde der Hauptwohnung möglich.
  • Ein Reisepass wird bis zum 24. Lebensjahr für 6 Jahre und ab dem 24. Lebensjahr für 10 Jahre ausgestellt.
  • Eine Verlängerung ist nicht möglich.
  • Für Vielreisende bieten wir einen Reisepass mit 48 Seiten an.
  • Über Einreisebestimmungen anderer Staaten informiert das Auswärtige Amt (siehe Links).

 

Fristen

  • Für die Herstellung eines Reisepasses benötigt die Bundesdruckerei in der Regel ca. 5 Wochen.    
    Ob Ihr beantragter Reisepass schon von der Bundesdruckerei hergestellt wurde und zur Abholung bei uns bereit liegt, erfahren Sie auf unserer Seite "Abholfertige Personaldokumente" (siehe eDienste). 
  • In eiligen Fällen können Sie einen Reisepass mit EXPRESS bestellen. Bei Beantragung bis 11.00 Uhr erhalten Sie das Dokument innerhalb von 3 Werktagen.

 

Erforderliche Unterlagen

  • 1 biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate)
    Sie können das Lichtbild im Rathausfoyer an unserem Selbstbedienungsterminal aufnehmen und elektronisch an das Bürgeramt übermitteln. Ein gedrucktes Bild erhalten Sie in diesem Fall zwar nicht. Für die Nutzung des Terminals werden bei der Antragstellung im Bürgeramt allerdings auch nur 4 € erhoben.
  • Für die Beantragung ist persönliches Erscheinen erforderlich.
  • Der Antrag wird am Serviceschalter für Sie gedruckt; ein Formular ist nicht erforderlich.
  • Zur Feststellung Ihrer Identität bringen Sie bitte Ihren alten (ggf. abgelaufenen) Reisepass oder Personalausweis mit; bei Erstanträgen den Kinderreisepass.
  • Zur Überprüfung der Namensführung bitte die letzte Personenstandsurkunde vorlegen, sofern dies nicht bei Ihrer Anmeldung bereits geschehen ist. Je nach Familienstand ist dies:
    bei Ledigen: die Geburtsurkunde
    bei Verheirateten: die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch
    bei Geschiedenen: die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
    bei Verwitweten: die Heiratsurkunde und die Sterbeurkunde des Ehegatten.
  • Der Erwerb der dt. Staatsangehörigkeit ist ggf. durch eine Einbürgerungskunde nachzuweisen.
  • Der Verlust oder Diebstahl eines gültigen Reisepasses ist schriftlich anzuzeigen. Sofern die Anzeige bereits bei der Polizei erfolgt ist, bitte das Duplikat mitbringen.
  • Vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist die Vorsprache eines gesetzliches Vertreters zusammen mit dem/der Antragsteller/in erforderlich.
  • Bei der Abholung: Bitte legen Sie den Abholschein und ggf. den alten Reisepass zur Entwertung vor. Die Abholung ist auch durch einen schriftlich Bevollmächtigten , der sich ausweisen muss, möglich. Die Vollmacht können Sie mit Hilfe des Abholscheins erteilen.

 

Kosten

  • Personen unter 24 Jahre:  Standard 37,50 €
    EXPRESS innerhalb von 3 Werktagen: 69,50 €
    48 Seiten für Vielreisende: 59,50 €
    48 Seiten für Vielreisende und EXPRESS: 91,50 €

  • Personen über 24 Jahre: Standard 60,--€
    EXPRESS innerhalb von 3 Werktagen: 92,--€
    48 Seiten für Vielreisende: 82,--€
    48 Seiten für Vielreisende und EXPRESS: 114 €

 

Rechtsgrundlagen

Passgesetz

22.11.2019
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen