Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

B

BIG-Projekt

BIG steht für Bewegung als Investition in Gesundheit. Das BIG-Projekt hat das Ziel, die Chancen von Frauen in schwierigen Lebenslagen zu verbessern, an den vielfältigen positiven Effekten von Bewegung teilzuhaben (wie z. B. Vorbeugung von Volkskrankheiten – Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs, Rückenprobleme).

Diejenigen in unserer Gesellschaft nämlich, die aufgrund ihrer Bildung, ihres Einkommens und günstiger Lebensbedingungen ohnehin über die besseren Gesundheitschancen verfügen, bewegen sich deutlich mehr als die anderen und profitieren so am meisten vom gesundheitlichen Nutzen der Bewegung. Nach den Ergebnissen des Bundesgesundheitsberichtes liegt der Anteil derjenigen, die keinen Sport betreiben, in der Oberschicht bei ca. 30%, in der Unterschicht dagegen rund doppelt so hoch. Speziell Frauen der Unterschicht schneiden dabei am schlechtesten ab (ca. 65% sportlich Inaktive bei den 30 - 60jährigen).

Seit 2005 läuft BIG als Modellprojekt in Erlangen, mit Schwerpunkt im Stadtteil Anger. Ursprünglich wurde BIG geleitet vom Institut für Sportwissenschaft und Sport. Seit 2008 liegt die Projektkoordination bei der Stadt Erlangen. Eine Koordinationsstelle, die beim Sportamt - vorerst für 2 Jahren - angesiedelt ist, organisiert die Bewegungsangebote in Erlangen, vernetzt die drei BIG-Lebenswelten Stadtteil, Betrieb und Sportverein und ist Ansprechpartner für andere relevante Bereiche der Stadtverwaltung.

Im Anger finden kostengünstige und wohnortnahe Gymnastik- und Tanzangebote in der Pestalozzischule statt. Es ist etwas für jung und alt, für Hausfrauen und Mütter sowie für Berufstätige dabei. Neben den Kursen im Anger finden Schwimm- und Aquafitnesskurse im Hallenbad Sportzentrum und die sehr gut besuchte Frauenbadezeit im Hallenbad Frankenhof statt.

Unser Kooperationspartner, der TV 1848, bietet zudem einen Gymnastikkurs in Büchenbach und Aquafitnesskurse im Hallenbad der Kopfklinik an. Der zweite große Kooperationspartner, die Siemens AG, bietet für ihre weiblichen Beschäftigten, die am Fließband arbeiten, ein Gesundheitsseminar an und organisiert dazu die nötige Vorbereitung und Nachbetreuung um ein besseres Gesundheitsbewusstsein zu fördern.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.big-erlangen.de im Sportamt (Fahrstr. 18, 91054 Erlangen) bei Frau Majzik, Tel.: 09131/86-1718, zsuzsanna.majzik@stadt.erlangen.de oder im BIG-Projektbüro (Äußere Brucker Str. 49, 91052 Erlangen) bei Frau Isik, Tel.: 5304171, BIG-Projektbuero@stadt.erlangen.de (Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr).

Den aktuellen Flyer zu den Bewegungsangeboten finden Sie unter "Downloads".

16.08.2018
» zurück zur Übersicht

Kontakt