Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Häufig gesuchte Dienstleistungen

Urkundenausstellung

Bitte beachten Sie: Im Zeitraum 01.10.2021 bis 12.10.2021 ist das Standesamt im Rathaus aufgrund eines Umzuges auch telefonisch und per Mail nur eingeschränkt erreichbar. Persönliche Vorsprachen können nicht stattfinden. Im Zeitraum 06.10.2021 bis 11.10.2021 ist das Standesamt im Rathaus nicht erreichbar.

Bereits vereinbarte Termine und Trauungen finden selbstverständlich, wie geplant, statt.

Nicht betroffen ist die Sterbefallbeurkundung in der Michael-Vogel-Straße.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es bei Beurkundungen aus personellen Gründen derzeit zu Verzögerungen kommt.

Eine Urkundenbestellung für Neugeborene ist auf diesem Wege nicht möglich. Nach der Entbindung tritt das Standesamt mit Ihnen als Eltern direkt in Kontakt. Ihnen werden sodann per Mail und ggf. postalisch die Bankverbindung und der Verwendungszweck für die Bezahlung der Urkundengebühren mitgeteilt. Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Beim Standesamt Erlangen sind Urkunden erhältlich von Personen, die

  • in Erlangen oder in einem der eingemeindeten Vororten (Bruck, Büchenbach, Eltersdorf, Frauenaurach/Neuses, Großdechsendorf, Hüttendorf, Kosbach/Alterlangen, Kriegenbrunn, Tennenlohe) geboren wurden / verstorben sind
  • in Erlangen geheiratet haben
  • in Erlangen eine Lebenspartnerschaft begründet haben (bis 2009 auch die, die vor einem Notar in Erlangen geschlossen wurde)

Folgende Urkunden können ausgestellt werden

 Geburtenregister: 

 - Beglaubigte Abschrift bzw. beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtenregister (inkl. Hinweise), ist die ausführlichste Form einer Geburtsurkunde

 - Geburtsurkunde DIN A4 / A5

 - Internationale Geburtsurkunde (mehrsprachig)

 Eheregister:

 - Beglaubigte Abschrift bzw. beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister (inkl. Hinweise)

 - Eheurkunde DIN A4 / A5

 - Internationale Eheurkunde (mehrsprachig)

 Lebenspartnerschaftsregister:

 - Beglaubigte Abschrift bzw. beglaubigter Ausdruck aus dem Lebenspartnerschaftsregister (inkl. Hinweise)

 - Lebenspartnerschaftsurkunde DIN A4 / A5

 Sterberegister:

 - Beglaubigte Abschrift bzw. beglaubigter Ausdruck aus dem Sterberegister (inkl. Hinweise)

 - Sterbeurkunde DIN A4 / A5

 - Internationale Sterbeurkunde (mehrsprachig)

Wie erhalten Sie Urkunden?

Sie erhalten Urkunden…

- online über folgende Links

- schriftlich (E-Mail: urkundenstelle@stadt.erlangen.de; Post)

 

Gebühren (seit 01.06.2019)

  • Personenstandsurkunde jeweils 12,00 €, Urkunden für die deutsche Rentenversicherung gebührenfrei
  • eine Auskunft aus dem Personenstandsbuch (z. B. Geburtszeit) kostet 12,00 €
  • Suchgebühr bei erhöhtem Aufwand 15,00 € je angefangene 1/4 Stunde

Hinweis:
Bei Onlinebestellungen können Sie bequem per Kreditkarte oder Giropay bezahlen, bei persönlicher Vorsprache kann die Gebühr bar bzw. per EC-Karte entrichtet werden. Bei schriftlichen Anforderungen kann die Gebühr nur überwiesen werden, nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

 

Bitte beachten Sie bei der Antragsstellung, dass das Standesamt Urkunden aus

  • dem Geburtenregister 110 Jahre
  • dem Eheregister 80 Jahre
  • dem Lebenspartnerschaftsregister von 2001 – Oktober 2017
  • dem Sterberegiser 30 Jahre

vorliegen hat.

Sollten Sie Urkunden aus den Jahren davor benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an das Stadtarchiv (Tel. 09131 86-2219, E-Mail stadtarchiv@stadt.erlangen.de). Dort erhalten Sie Einträge ab dem Jahr 1876. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

23.09.2021
» zurück zur Übersicht

D

Durchführung der Sanierungsmaßnahmen nach §§ 146 ff des Baugesetzbuches (BauGB)

Nachdem die Sanierungssatzung rechtsverbindlich ist, kann die Durchführung der Sanierungsmaßnahmen beginnen. Hierfür werden für die einzelnen Sanierungsvorhaben die Ziele und Zwecke der Sanierung durch einzelne Projektpläne präzisiert. Die Durchführung umfasst Ordnungs- und Baumaßnahmen.

Zu den Ordnungsmaßnahmen, die von der Gemeinde durchgeführt werden, gehören z.B. die Herstellung und Änderung von Erschließungsanlagen oder das Errichten von Kinderspielplätzen.

Die Durchführung privater Baumaßnahmen ist Aufgabe der Eigentümer. Für den Bau von Gemeinbedarfeinrichtungen ist die Gemeinde verantwortlich.

Die Betreuung der Durchführung von Baumaßnahmen liegt in der Hand der Gemeinde.

23.09.2010
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen