Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

F

Freiwillige Feuerwehr


Über 400 Frauen und Männer engagieren sich in Erlangen ehrenamtlich in der Feuerwehr. Foto: Feuerwehr Erlangen/smü

 

Neben den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ständigen Wache (Hauptfeuerwache, Äußere Brucker Straße 32) sind die insgesamt 13 Freiwilligen Feuerwehren eine zweite feste Säule für die Sicherheit im Stadtgebiet.
FF-Standorte: Erlangen-Stadt, Alterlangen, Bruck, Büchenbach, Dechsendorf, Eltersdorf, Frauenaurach, Hüttendorf, Kosbach-Häusling, Kriegenbrunn, Neuses, Steudach und Tennenlohe.

Über 440 Frauen und Männer sorgen ehrenamtlich dafür, dass die Bürger „ruhig schlafen können“. Obwohl es hauptberufliche Feuerwehrleute gibt, kann auf das Ehrenamt nicht verzichtet werden. Gemeinsam bewältigen die Haupt- und Ehrenamtlichen rund um die Uhr große und kleine Einsätze für die Menschen in der Stadt.

Aktuelle Informationen gibt es auf der facebook-Seite der Feuerwehr.

 


Die Standorte der Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet (Plan: Amtliche Stadtkarte, Fotos: Feuerwehr Erlangen).

 

Kontakt:

Stadtbrandrat / BAR Friedhelm Weidinger, Dipl. Ing. (FH)

Amt für Brand- und Katastrophenschutz,
Äußere Brucker Straße 32, 1. OG, Zimmer 112
Telefon: 86-2513, E-Mail: friedhelm.weidinger@stadt.erlangen.de

 

Internetautritte der Freiwilligen Feuerwehren

FF Erlangen-Stadt

FF Alterlangen

FF Bruck

FF Dechsendorf

FF Eltersdorf

FF Frauenaurach

FF Hüttendorf

FF Kriegenbrunn

FF Tennenlohe

 

24.03.2015
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Feuerwehr Erlangen - Notruf 112

Jahresbericht 2015 der Feuerwehr Erlangen. Bild SMÜ

Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt, die Feuerwehr Erlangen, sorgt für die Sicherheit der über 112.000 Einwohner. Neben der hauptamtlichen (Ständigen) Wache gibt es 13 Freiwillige Feuerwehren.
Die insgesamt 79 Einsatzbeamten sind in drei Wachabteilungen eingeteilt, eine Mannschaft ist dabei jeweils 24 Stunden im Dienst. Unterstützt werden sie von knapp 440 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern in den Freiwilligen Feuerwehren (Erlangen-Stadt, Alterlangen, Bruck, Büchenbach, Dechsendorf, Eltersdorf, Frauenaurach, Hüttendorf, Kosbach-Häusling, Kriegenbrunn, Neuses, Steudach und Tennenlohe).

» mehr lesen