Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

F

Führerschein: Internationaler Führerschein

 

Beschreibung

Beim Bürgeramt können Sie einen internationalen Führerschein beantragen. Für welche Länder ein internationaler Führerschein erforderlich bzw. empfehlenswert ist, erfahren Sie z. B. auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.

Der internationale Führerschein ist ein Zusatzdokument zu Ihrem EU-Kartenführerschein. Sollten Sie noch keinen EU-Kartenführerschein besitzen, müssen Sie Ihren alten grauen oder rosafarbenen Führerschein  zunächst umtauschen. Die Notwendigkeit eines EU-Kartenführerscheins für die Ausstellung eines internationalen Führerscheins ergibt sich aus dem Wortlaut des § 25a Abs. 1 Satz 1 FeV. Danach ist  Voraussetzung für die Ausstellung eines internationalen Führerscheins, dass der Antragsteller „die nach § 6 Abs. 1 für das Führen des Fahrzeugs erforderliche EU- oder EWR-Fahrerlaubnis“ besitzt.
 

Fristen

Falls Sie bereits einen EU-Kartenführerschein besitzen, können Sie den internationalen Führerschein bei Antragstellung sofort mitnehmen.

Besitzen Sie noch keinen EU-Kartenführerschein, ist zunächst dieser zu beantragen. Die Herstellung durch die Bundesdruckerei dauert dann ca. 2 Wochen. Erst nach Aushändigung des Kartenführerscheins können Sie den internationalen Führerschein beantragen.

 

Erforderliche Unterlagen 

 

  • Personalausweis oder Reisepass
  • EU-Kartenführerschein
  • 1 Passbild (biometrisch), in Papierform
  • falls Sie noch keinen EU-Kartenführerschein, sondern einen Alt-Führerschein (grau/rosa) besitzen, der nicht in Erlangen ausgestellt wurde, benötigen wir zusätzllich eine Karteikartenabschrift der Ausstellungsbehörde; bitte dort vor Antragstellung im Bürgeramt anfordern

 

Kosten 

  • bei vorhandenem Kartenführerschein: 15,30 Euro
  • bei zusätzlichem Kartenführerschein: 15,30 Euro + 24,00 Euro

 

Rechtsgrundlagen 

  • Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)
30.08.2018
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt