Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

F

Fallmanagement (Arbeitslosengeld II)

Die Aufgabe der Fallmanager besteht darin, in angepassten Schritten die Integrationsmöglichkeiten der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in den ersten Arbeitsmarkt zu verbessern. Dazu werden gemeinsam Ziele festgelegt und Maßnahmen geplant, die in der Eingliederungsvereinbarung festgeschrieben werden.

Die Fallmanager helfen bei der Verringerung von Vermittlungshemmnissen, ausbildungsbedingter, sprachlicher, gesundheitsbedingter oder anderer Defizite und erhöhen dadurch die Eingliederungschancen in den regulären Arbeitsmarkt. Folgende Maßnahmen sind zu nennen:

  • Beratung
  • Hilfsangebote
  • Maßnahmen zur Eingliederung in das Berufsleben, zur beruflichen Orientierung:
    • Hilfe bei der Bewerbung im Bewerbungszentrum
    • Angebote von Orientierungsmaßnahmen und Arbeitserprobung
    • Qualifizierungsmaßnahmen
    • Weiterbildung
    • Gemeinnützige Arbeiten mit Mehraufwandsentschädigung
    • Arbeitsvermittlung
    • Finanzielle Unterstützung bei der Arbeitsaufnahme
    • Längerfristige Begleitung bei der Eingliederung ins Berufsleben
 
Für junge erwerbsfähige Leistungsberechtigte bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres sind die Fallmanager Jugend und Junge Erwachsene zuständig. Sie haben die Aufgabe, Jugendliche soweit zu fördern, dass diese in der Lage sind, eine berufliche Ausbildung zu beginnen oder einen Arbeitsplatz anzutreten. Zu diesem Zweck schließen sie mit dem Betreuten eine Eingliederungsvereinbarung und unterstützen durch Beratung und begleitende Maßnahmen mit dem Ziel der Aktivierung und Eingliederung in das Arbeitsleben.

Alle Fallmanager arbeiten mit Terminvereinbarungen. Sie laden die Leistungsbezieher zu einem Gespräch ein. Wenn Sie mit ihrem Fallmanager sprechen wollen, vereinbaren Sie einen Termin für das Gespräch unter der Tel. 92001651.

Jeden Dienstag ist zwischen 10 und 12 Uhr offene Sprechzeit. In dieser Zeit können Sie ohne Termin bei Ihrem Fallmanager vorsprechen. 

 

28.12.2015
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen