Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

F

Führerschein: Umtausch "alter" Führerscheindokumente in einen EU-Kartenführerschein

 

Bis zum 19.01.2033 müssen in der EU alle Fahrerlaubnisinhaberinnen und –inhaber einen Führerschein nach gleichem Standard mit einer 15-jährigen Befristung besitzen. Die Befristung betrifft dabei nicht die Fahrerlaubnis selbst, sondern nur das Dokument.

Der Zeitraum für den Umtausch wurde durch die Neufassung der Fahrerlaubnis-Verordnung nach Geburtsjahr bzw. Ausstellungsjahr des Führerscheindokumentes gestaffelt. Nur Personen mit einem Geburtsjahrgang vor 1953 sind zunächst von dem vorgezogenen Umtausch ausgenommen, müssen aber bis spätestens 19.01.2033 auch auf das neue Scheckkartenformat umgestellt haben.

Zeitfenster und Voraussetzungen :

1.) Führerscheindokument (Papier) bis einschl. 31.12.1998 ausgestellt - Umtauschpflicht nach Geburtsjahr
2.) Führerscheindokument (Karte) ab 01.01.1999 bis einschl. 18.01.2013 - Tausch nach Ausstellungsjahr

zu 1.) Papierführerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr
des Fahrerlaubnisinhabers

Tag, bis zu dem der Führerschein
umgetauscht sein muss

Vor 1953

19. Januar 2033

1953 bis 1958

19. Januar 2022

1959 bis 1964

19. Januar 2023

1965 bis 1970

19. Januar 2024

1971 oder später

19. Januar 2025



zu 2.) Kartenführerscheine, die ab 1. Januar 1999 (bis einschl. 18. Januar 2013) ausgestellt wurden :

Austellungsjahr
d. Führerscheindokuments

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss

1999 bis 2001

19. Januar 2026

2002 bis 2004

19. Januar 2027

2005 bis 2007

19. Januar 2028

2008

19. Januar 2029

2009

19. Januar 2030

2010

19. Januar 2031

2011

19. Januar 2032

2012 bis 18. Januar 2013

19. Januar 2033

  • Kosten für die Umstellung: 24,00 Euro
  • Antragstellung: Hauptwohnsitz / in Erlangen: Fahrerlaubnisbehörde im Bürgeramt
  • Mitzubringen: Führerschein, biometrisches Passbild, gültiger Personalausweis/Reisepass
  • Sofern Sie einen Papierführerschein besitzen, der nicht von der Stadt Erlangen erteilt wurde, setzen Sie sich bitte mit der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde in Verbindung, um eine Karteikartenabschrift zur Umstellung der Fahrerlaubnis anzufordern. Geben Sie der Fahrerlaubnisbehörde bitte folgende E-Mail-Adresse für die Übersendung: fuehrerschein@stadt.erlangen.de oder Fax: 09131/862720

 

 

 

Rechtsgrundlagen

Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

24.09.2019
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt