Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

L

Lebensmittelhygiene

Das Lebensmittelrecht wird in wesentlichem Maße durch verschiedene EU-Verordnungen wie z. B. das “Hygienepaket” bestimmt. Ziel ist ein hohes Niveau an Verbraucherschutz und die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Amtstierärzte sind vorrangig für die Überwachung der Lebensmittel tierischer Herkunft zuständig. Derartige Produkte sind naturgemäß sehr sensible und empfindliche Lebensmittel, die sehr sorgfältig und hygienisch behandelt werden müssen.

Da gesundheitlich unbedenkliche Lebensmittel nur von gesunden Tieren gewonnen werden können, beginnt die amtstierärztliche Lebensmittelüberwachung bereits im Stall.

Im Rahmen von Kontrollen werden im Erzeugerbetrieb die Haltungsbedingungen, Fütterung und die lebensmittelrechtlichen Aspekte überprüft, Proben von Tieren entnommen und auf verbotene Hormone, Medikamente oder sonstige gesundheitsrelevante Rückstände wie Schwermetalle oder Pflanzenschutzmittel untersucht.

Schlachthof, Fleischzerlegungs- und Verarbeitungsbetriebe und Metzgereien werden regelmäßig entsprechend Risikoanalyse unangemeldet und in enger Zusammenarbeit mit der Lebensmittelüberwachung überprüft.

Da der vorbeugende Verbraucherschutz eine immer größere Bedeutung hat, wird neben der Betriebs-, Produktions- und Personalhygiene Wert auf die Qualität der Eigenkontrollen der Betriebe und die Rückverfolgbarkeit der Ware gelegt. Ein wichtiger Punkt für die Amtstierärzte ist auch die korrekte Entsorgung der tierischen Nebenprodukte z. B. Schlachtabfälle.

Ansprechpartner für die Lebensmittelhygiene ist das Amt für Veterinärwesen und gesundheitlichen Verbraucherschutz. Telefon: 09131- 86-1725 oder per eMail: veterinaeramt@stadt.erlangen.de.

09.05.2017
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Tierseuchenbekämpfung

Die Abwehr gesundheitlicher Gefahren für die Bevölkerung und Tierbe-
stände durch Tierseuchen steht im Mittelpunkt der Tierseuchen-bekämpfung. Durch Tierseuchen können Verluste großen Ausmaßes sowie erhebliche ökonomische Schäden für unsere Landwirte entstehen (z. B. Ausbruch von MKS oder Geflügelpest).

» mehr lesen