Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

P Q

Psychosoziale Beratung bei Pränataldiagnostik (PND)

Psychosoziale Beratung bei Pränataldiagnostik (PND)

Mögliche Beratungsanlässe vor PND könnten z.B. sein:

Sie wollen einen eigenen Standpunkt zu den angebotenen Untersuchungen finden.
Sie möchten mit den Belastungen vorgeburtlicher Untersuchungen besser umgehen können.
Die Diskussion ethischer Fragen ist Ihnen ein Bedürfnis.
Sie wollen mit dem Partner eine gemeinsame Entscheidung finden.
Sie möchten die Bedeutung eines behinderten Kindes für Ihre Lebensplanung besprechen.

Während der Wartezeit auf einen Befund:

Sie setzen sich gerade mit einem möglichen Befund auseinander. Die Einbeziehung Ihrer eigenen Lebenssituation ist Ihnen dabei sehr wichtig.
Sie wollen mögliche Perspektiven und Ressourcen für ein Leben mit einem behinderten Kind entwickeln.
Sie wünschen sich emotionale Begleitung bei Ängsten und ambivalenten Gefühlen.
Sie möchten mögliche Gedanken an einen Schwangerschaftsabbruch diskutieren.

Nach Diagnosestellung von Krankheit / Behinderung des Kindes:

Sie brauchen Unterstützung bei der Klärung der Tragweite der Diagnose.
Sie möchten über ihre Gefühle wie z.B. Verzweiflung, Überforderung, Trauer, Ängste, Schuld usw. sprechen.
Sie möchten sich mit den Auswirkungen auf Ihre Partnerschaft und Familie auseinandersetzen.
Sie brauchen Unterstützung bei der Klärung, ob für Sie ein Schwangerschaftsabbruch in Frage kommt.
Sie sind gerade dabei, veränderte Lebensperspektiven zu entwickeln und wünschen sich dazu Beratung.

Terminvereinbarung:

  • Ihre Anmeldung erfolgt telefonisch oder persönlich in der Beratungsstelle.
  • Ihr Termin wird in der Regel individuell vereinbart. Soweit möglich, wird auf Ihren Terminwunsch eingegangen.
  • In Krisensituationen wird versucht, Ihnen umgehend Hilfe anzubieten.
  • Zum Gespräch können Sie allein, in Begleitung Ihres Partners oder einer anderen Vertrauensperson kommen.
28.04.2015
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Gleichstellungsbeauftragte

Wir Gleichstellungsbeauftragte sind Anlaufstelle für alle gleichstellungspolitischen Anliegen Erlanger Bürgerinnen und Bürger und für alle Beschäftigten der Stadtverwaltung Erlangen.

» mehr lesen

Kontakt