Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

S

Schwerbehindertenanerkennung und Parkerleichterung

Das Zentrum Bayern Familie und Soziales (Versorgungsamt)

Bärenschanzstraße 8a, 90429 Nürnberg
Telefon: (09 11) 9 28 - 0
Telefax: (09 11) 9 28 24 00

stellt auf Antrag

  • das Vorliegen einer Behinderung und
  • den Grad der Behinderung (GdB) sowie u. U. weitere gesundheitliche Merkmale (Merkzeichen) für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen

fest.

Sie können Ihren Antrag online stellen oder herunterladen .

Alle wichtigen Informationen zur Feststellung der Behinderung und zu Rechten und Nachteilsausgleichen für behinderte Menschen finden Sie auf den Internetseiten des Zentrum Bayern Familie und Soziales. Individuelle Beratung erhalten Sie auch beim städtischen Behindertenbeauftragten (siehe Kontakt).

Ab 01.01.2013 werden Schwerbehindertenausweise nur noch als Plastikkarte im Scheckkartenformat hergestellt. Das erforderliche Lichtbild ist deshalb bereits im Rahmen der Antragstellung beim Zentrum Bayern und Familie vorzulegen. Alte Ausweise bleiben im Rahmen der eingetragenen Befristung gültig.

Häufig nachgefragt: Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen

Im Rahmen des Schwerbehindertenverfahrens wird auch entschieden, ob Sie Parkerleichterungen im Straßenverkehr erhalten können. Es gibt zwischenzeitlich drei verschiedene Parkausweise für schwerbehinderte Menschen, die sehr verschiedene Voraussetzungen haben und mit unterschiedlichen Parkberechtigungen verbunden sind:

  • einen internationalen hellblauen Parkausweis
  • einen bundesweit gültigen orangefarbenen Parkausweis
  • einen dunkelblauen Parkausweis mit Vermerk "nur BY" für den Geltungsbereich Bayern

Auch dazu finden Sie nähere Informationen auf den Internetseiten des Zentrum Bayern Familie und Soziales.

Sie können Ihren Parkausweis, nachdem Sie den Behindertenausweis des Versorgungsamtes erhalten haben, ebenerdig am Informationstresen im Rathauseingang zu den erweiterten Öffnungszeiten des Bürgeramtes beantragen (Tel. +49 (0)9131 86-1615; Fax +49(0)9131 86-2708).

27.03.2019
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt