Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

S

Schwangerenberatung zur vertraulichen Geburt

Sie sind schwanger und keiner darf es wissen?

Schwangere in konflikthaften und unlösbar erscheinenden Lebenssituationen, die ihre Schwangerschaft geheim halten möchten, haben die Möglichkeit einer anonymen Beratung durch die Schwangerenberatungsstelle und auf Wunsch die Möglichkeit der vertraulichen Geburt.

Im Rahmen der vertraulichen Geburt können Frauen anonym die notwendigen medizinischen Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft in Anspruch nehmen und anonym entbinden, so dass die medizinische Versorgung zum Schutz des Kindes und der Schwangeren gewährleistet ist.

Durch die professionelle Hilfe der Beraterinnen können individuelle Lösungswege gefunden werden, die möglicherweise doch ein Leben mit dem Kind vorstellbar machen. Gibt es dennoch keine Alternative zur vertraulichen Geburt für die betroffene Frau, so unterstützen die Fachkräfte der Schwangerenberatung die Frauen auf ihrem Weg.

Terminvereinbarung in der Beratungsstelle:

  • Ihre Anmeldung erfolgt anonym telefonisch oder persönlich in der Beratungsstelle.
  • In Krisensituationen wird versucht, Ihnen umgehend Hilfe anzubieten.
  • Ihr Termin wird individuell vereinbart. Soweit möglich, wird auf Ihren Terminwunsch eingegangen.

Sie können sich aber auch an die bundesweit einheitliche Hilfstelefonnummer „Schwangere in Not – anonym & sicher“ wenden: 0800 40 40 020.
Unter dem Link www.geburt-vertraulich.de erhalten Sie weitere Informationen und Hilfsangebote.

 

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

30.07.2015
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt