Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

T

Trennung und Scheidung - Psychologisch-therapeutische Hilfe im Paarkonflikt

Bei Trennungs- oder Scheidungsabsicht oder bei bereits vollzogener Trennung oder Scheidung hilft dieJugend- und Familienberatungsstelle anstehende Probleme zu klären und nach einer Lösung zu suchen. Die Fachkräfte sind Ansprechpartner für Sie

  • wenn Sie Unterstützung brauchen zu klären, wie Sie mit Kränkungen und Enttäuschungen umgehen können, die in Ihnen den Wunsch nach einer Trennung oder Scheidung aufkommen lassen
  • wenn Sie klären wollen, was eine Trennung oder Scheidung für Sie bedeutet 
  • wenn Sie trotz Trennung oder Scheidung nicht voneinander loskommen und weiter im Konflikt miteinander leben
  • wenn Sie nach erfolgter Trennung einen Weg der Verständigung zum Wohl Ihrer Kinder suchen
  • wenn Sie prüfen und klären wollen, wie Sie nach erfolgter Trennung oder Scheidung wieder zueinander finden können

Das Beratungsangebot ist für alle Elternteile oder Paare aus Erlangen, die für Kinder (unter 21 Jahren) zu sorgen haben, kostenfrei. Nicht Anspruchsberechtigten steht das Angebot gegen Entgelt zur Verfügung. Die Vertraulichkeit der Gespräche ist zugesichert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Pflicht zum Schutz des Privatgeheimnisses ihrer Ratsuchenden.

  • Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder persönlich in der Beratungsstelle
  • Die Termine werden in der Regel individuell vereinbart. Soweit möglich, wird auf Terminwünsche eingegangen. Termine können bei Bedarf auch außerhalb der regulären Öffnungszeit der Beratungsstelle liegen.
  • In Krisensituationen wird versucht umgehend eine Hilfe anzubieten.
  • Im Erstgespräch wird mit den Ratsuchenden zusammen die Frage oder das Problem und der Hintergrund betrachtet. Manchmal lässt sich für Fragen oder Probleme schon im Erstgespräch eine Lösung finden. Wenn nicht, wird ein mögliches Beratungsangebot erörtert. Bei Bedarf wird auch über Hilfen anderer Institutionen informiert.
  • Eine zeitliche Begrenzung des Beratungsangebotes gibt es nicht. Es wird so lange Beratung und Therapie geleistet, wie dies notwendig ist und Hilfe verspricht.
  • Zu den Gesprächen können Paare zusammen oder auch einer von beiden alleine kommen. 
16.08.2013
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Bei Problemen, Konflikten und Krisen ist niemand alleine

Das Familienleben läuft nie "reibungslos", das liegt in der Natur der Sache. Und es ist verständlich, dass alle Familien versuchen, Probleme, Konflikte und Krisen erst einmal selbst zu lösen. Das ist zuweilen recht schwierig. Doch auch hier gibt es Hilfen, die Familien in Anspruch nehmen können ....

» mehr lesen