Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

V

Veranstaltungen, Feste, Feiern

Dienstleistungen

Veranstaltungsbüro im Gebäude Nägelsbachstr. 26, Erlangen

Wichtige Info im Rahmen der Corona-Pandemie

Theater- und Konzertveranstaltungen und sonstige kulturelle Veranstaltungen können seit dem 15.06.2020 mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 100 Gästen im Freien sowie 50 Gästen in geschlossenen Räumen unter bestimmten Voraussetzungen wieder stattfinden.

 

Am 16.06.2020 wurden vom Ministerrat weitere Lockerungsmaßnahmen in Aussicht gestellt, so dass ab 22. Juni 2020 diese Personenhöchstzahlen erweitert werden sollen: Veranstaltungen im Kunst- und Kulturbereich werden mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen mit bis zu 100 Besuchern in Innenräumen und mit bis zu 200 Besuchern im Freien möglich sein. Die Pflicht zum Tragen einer Maske gilt unverändert.

 

Am 15. Juni 2020 haben das Bayerische Kunstministerium und das Bayerische Gesundheitsministerium in einer gemeinsamen Bekanntmachung ein Hygienekonzept Kulturelle Veranstaltungen und Proben veröffentlicht:

https://www.stmwk.bayern.de/download/20522_Schutz-_und_Hygienekonzept_Kulturelle_Veranstaltungen_und_Proben.pdf

 

Die Anwendung und Einhaltung dieses Konzeptes obliegt jedem Veranstalter selbst. Eine Abnahme oder Genehmigung des Konzeptes durch die Ordnungsbehörde ist gesetzlich nicht vorgesehen.

 

Demgegenüber bleiben sonstige öffentliche Festivitäten oder einem größeren, allgemeinen Publikum zugängliche Feiern untersagt, weil bei deren unbestimmten und von einer hohen Fluktuation gekennzeichneten Teilnehmerkreis im Fall des Falles die Nachverfolgung wesentlich erschwert bis nahezu ausgeschlossen ist. Das aber ist unter infektionsschutzspezifischen Gesichtspunkten noch zu riskant.

 

Die Anzeige einer nunmehr erlaubten Theater- und Konzertveranstaltungen und sonstige kulturelle Veranstaltungen nehmen Sie bitte unter folgendem Link vor, soweit diese außerhalb von Räumen stattfinden, die für Veranstaltungen der beabsichtigten Art bestimmt sind.

 

https://secure.erlangen.de/form/alias/erlangen/form1586/

 

WICHTIGER HINWEIS: Soweit für Ihre Veranstaltung sicherheits- oder straßenwegerechtliche Erlaubnisse erforderlich sind, beträgt die Bearbeitungszeit derzeit vier Wochen.

 

Nichtöffentliche Veranstaltungen, insbesondere Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, sind ab 8. Juli 2020 mit bis zu 100 Gästen in Innenräumen und bis zu 200 Gästen im Freien möglich. „Nichtöffentlich“ ist eine Veranstaltung dann, wenn die Teilnehmer auf einen bestimmten, durch gegenseitige Beziehungen oder durch Beziehungen zum Veranstalter persönlich untereinander verbundenen, abgegrenzten Personenkreis beschränkt ist und die Veranstaltung auf Privatgrund stattfindet. Für solch eine Veranstaltung ist die Anzeige bei der Ordnungsbehörde nicht erforderlich.

Veranstalter solcher nichtöffentlicher Veranstaltungen haben jedoch ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen. Als Hilfestellung zur Erstellung des Konzepts finden Sie hier eine Checkliste https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/07/2020-07-07_checkliste_zu_veranstaltungen.pdf  sowie hier ein Hinweisblatt https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-07_Hinweisblatt_fuer_geschlossene_Gesellschaften_in_Gastronomie_und_Beherbergungsbetrieben.pdf

Bei der Stadt Erlangen ist die zentrale Anlaufstelle für öffentliche Veranstaltungen im Ordnungsamt angesiedelt.

Dort erhalten Sie nähere Informationen über die möglicherweise erforderlichen Schritte, die zur Genehmigung und damit zur Durchführbarkeit Ihrer Veranstaltung notwendig sind.
Sie erhalten auch alle notwendigen Unterlagen (Antragsformulare, Broschüren, Merkblätter, etc.). Nach der vollständigen Einreichung Ihrer Unterlagen zur Veranstaltung, werden diese an die zu beteiligenden Dienststellen weitergeleitet. Falls notwendig werden andere Sicherheitsbehörden und/oder städtischen Fachstellen um die Abgabe einer Stellungnahme bzw. um die Erteilung der Genehmigung gebeten.

 

 

 

Eine Genehmigung und/oder eine Abnahme ist insbesondere dann notwendig, wenn…

  • die Veranstaltung nicht eine Woche vorher angemeldet wird.
  • mehr als 1.000 Besucher zugleich zugelassen werden sollen und die Veranstaltungen außerhalb dafür bestimmter Anlagen stattfindet.
  • es sich um eine motorsportliche Veranstaltung handelt.
  • die Veranstaltung in geschlossenen Räumen stattfinden und mehr als 200 Personen (in Untergeschossen mehr als 100 Personen) teilnehmen sollen (auch gültig für private Veranstaltungen wie Geburtstags-, Firmen-, Vereins- oder Hochzeitsfeiern).
  • öffentliche Flächen in Anspruch genommen werden sollen.
  • Straßensperrungen notwendig sind.
  • eine Tombola durchgeführt werden soll.
  • alkoholische Getränke ausgeschenkt werden sollen.
  • auf die Veranstaltung mit Plakaten hingewiesen werden soll.
  • ein Zelt mit einer Grundfläche von mehr als 75 m² aufgestellt werden soll.
  • eine Bühne mit einer Grundfläche von mehr als 100 m², einer Fußbodenhöhe über 1,50 m und einer Höhe inkl. Überdachung von mehr als 5 m aufgestellt werden soll.

 

Auch private Veranstaltungen können der sicherheits- und ordnungsrechtlichen Beurteilung bedürfen, insbesondere wenn…

  • mehr als 100 Personen in Untergeschoßen teilnehmen sollen.
  • mehr als 200 Personen in anderen Räumen teilnehmen sollen.
  • mehr als 200 Personen in einem oder mehreren Zelten teilnehmen sollen.
  • mehr als 1.000 Personen im Freien teilnehmen sollen.
  • wenn sicherheitsrechtliche Probleme zu erwarten sind.

 

Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, eine Veranstaltung mindestens eine Woche im Ordnungsamt anzuzeigen oder die Sachlage in einem persönlichen Gespräch bzw. telefonisch abzuklären. Wir stehen Ihnen dazu gerne Verfügung.

Auch wenn keine Genehmigungspflicht besteht, kann die Gemeinde zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Anordnungen zu einer Veranstaltung erlassen.

Die Auflagen für eine Veranstaltung sind auf die individuellen Umstände der jeweiligen Veranstaltung abgestimmt. Regelmäßig werden zu folgenden Aspekten Auflagen angeordnet (es handelt sich um keine abschließende Aufzählung):

  • Lärmschutz
  • Lebensmittelhygiene, Verbraucherschutz
  • Jugendschutz
  • Abfallbeseitigung
  • Festlegung der Verantwortlichkeiten, Erreichbarkeit während der Veranstaltung
  • Brandschutz
  • Flucht- und Rettungswege
  • Maximale Besucherzahl
  • Ordnungs- und Sanitätsdienst
  • Veranstaltungszeiten

 

Sollte eine Veranstaltung ohne die erforderliche Anzeige bzw. Genehmigung durchgeführt werden oder wird gegen Auflagen einer Genehmigung verstoßen, kann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden, welches ein Bußgeld bis zu 1.000,- € nach sich ziehen kann.

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Infostände religiöser, gemeinnütziger oder politischer Organisationen

Ansprechpartnerin:

Frau Ort (Montag bis Donnerstag am Vormittag erreichbar, Tel. 86 – 2636, Zimmer 517)

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Werbeaktion (Aktionsstand, Verteilen von Give-Aways)

Ansprechpartnerin:

Frau Ort (Montag bis Donnerstag am Vormittag erreichbar, Tel. 86 – 2636, Zimmer 517)

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Plakatierung

Ansprechpartnerin:

Frau Ort (Montag bis Donnerstag am Vormittag erreichbar, Tel. 86 – 2636, Zimmer 517)

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der unter diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Zirkusgastspiel

Für die Vermietung des Festplatzes Hartmannstraße ist das Liegenschaftsamt (Frau Wifling, Tel. 86-2248, Nägelsbachstraße 40, Zimmer 09) zuständig.

Zusätzlich muss das Gastspiel als öffentliche Veranstaltung angemeldet werden.

Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Plakatierungsgenehmigung zu beantragen.

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Tombola

Ansprechpartner:

Herr Demele (Tel. 86 – 1749, Zimmer 513)

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

 

Marktfestsetzung

Ansprechpartnerin:

Frau Nagengast (vormittags, Tel. 86 – 1514, Zimmer 523)

Die notwendigen Antragsformulare und Merkblätter entnehmen Sie bitte der sich rechts neben diesem Textfeld befindlichen Rubrik „Downloads & Formulare“.

09.07.2020
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen