Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Cumiana

Konzert Chorus Cumbaviane und Kosbacher Stad´l Chor

Einladung

Konzert des Chorus  Cumbavianae aus Cumiana (Italien)

und des Kosbacher Stad`l Chors Erlangen

 

Chorus Cumbaviane

 

 

18. Oktober 2014

Herz Jesus Kirche

Katholischer Kirchenplatz 12

Einlass 18:30 Uhr

Beginn 19:00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos. Um Spenden wird gebeten.

 

Auf Ihr Kommen freut

sich der Italienisch-Deutsche Verein

Erlangen e.V.

und der Kosbacher Stad’l Chor, Erlangen

 

 

 

PROGRAMM

Kosbacher Stad´l – Chor     K. W. Gradert

Cantate Domina                  Johann Crüger

Schau auf die Welt             John Rutter *1945

Halleluja                               Gerald Fink 2012

Messe in d                            Peter Cornelius

Sanctus

Benedictus

Agnus Dei

 

Cumbavianae Chorus                   Alice Enrici

Ave Maria, De Marzi.

Gli aranci olezzano, da’Cavalleria rusticana’ di Pietro Mascagni.

Vedi le fosche notturne e spoglie, da ‘Il Trovatore` Giuseppe Verdi

Coro di zingarelle e Mattadori, da `la Traviata di Giuseppe Verdi.

La danza, Gioachino Rossini.

Dal tuo stellato soglio, dal`Mose` in Egitto` di Gioachino Rossini.

Medley di brani tradizionali italiani.

Brindisi, da`la Traviata` 

 

Beide Chöre

Locus iste            Anton Bruckner

Alta Trinita        aus Italien 15. Jahrhundert

Ave Maria          Giulio Caccini

 

Cumbavianae Chorus

Der Cumbavianae Chorus wurde im Herbst 2006 von Alice Enrici, unter der Schirmherrschaft des Unitrè Cumiana, gegründet.Der Chor besteht aus 25 Amateur-Sängerinnen und Sängern. Das Hauptziel des Chores ist es, die Italienische Volkskultur und Tradition in ihren Lieder aufzunehmen und bekannt zu machen.
Alice Enrici hat den Chor bei zahlreichen sozialen und karitativen Veranstaltungen geleitet. Auf dem Programm standen u.a. Auftritte zu Gunsten der UNICEF, der UGI (Italienische Eltern-Gemeinschaft gegen Kinderkrebs) sowie für mehrere Vereine, die sich für das Burkina-Faso-Projekt engagieren.
Der Cumbavianae Chorus ist auch bei historisch kulturellen Veranstaltungen gefragt. Sowohl bei der 1200 Jahr-Feier von Cumiana als auch auf der 150. Jahrfeier zur Einheit Italiens, hat sich der Chor profiliert.

 

Alice Enrici, Klavierspielerin und klassische Sängerin

Alice Enrici wurde 1987 in Turin geboren. Ihre Ausbildung zur klassischen Sängerin absolvierte sie beim staatlich musischen Konservatorium „Giuseppe Verdi Turin“. Diese schloss sie mit einem Diplom ab. Dort erhielt sie unter der Anleitung von Professorin Daniela Carapelli eine dreijährige Klavierausbildung. Weitere Kurse und Seminare zur musischen Spezialisierung unter der Leitung von Professorin Giovanna de Liso und Adriana Bono folgten. Im Anschluss übernahm Alici Enrici die Solistenrolle von „La Traviata“, mit dem Universitäts-Chor, der von Maestro Sergio Pasteris dirigiert wird. Beim Kammerchor des Giuseppe Verdi-Konservatoriums Turin setzte sie Ihre Arbeit fort.
2006 gründete sie den mehrstimmigen Cumbavianae Chorus. Seitdem hatte der Chor zahlreiche Auftritte. In Zusammenarbeit mit Meistro Carlo Maria Amadesi recherchiert sie im Bereich musikalischer Traditionen früherer Völker. Dazu gehören: keltische, französische, galizische, bulgarische, ungarische, hebräische und russische.

 

Kosbacher Stad´l Chor

Der Kosbacher Stad’l Chor Erlangen ist ein gemischter Chor und besteht seit 1984 unter der musikalischen Leitung von Knut-Wulf  Gradert. Der Chor pflegt ein breites Spektrum von geistlichen Liedern und Messen über klassische Chorsätze und romantische Kunstlieder bis hin zu fränkischen Volksliedern, Folklore und Popsongs aus aller Welt.
Das Chorensembles unternimmt regelmäßig Chorreisen,  z.B. nach Frankreich und Tschechien. Dadurch und durch die Aktivitäten im Rahmen der Erlanger Städtepartnerschaften (z. B. mit Cumiana, Wladimir und Eskilstuna) gibt es immer wieder Impulse für die Erweiterung des Repertoires.
Der Chor pflegt eine aktive Chorpartnerschaft mit dem „Singkreis Ziegenhainer Tal“ in Jena.

 

Chorleiter Knut-Wulf Gradert

Die Freude an der Musik sowie das Engagement des Chorleiters Knut-Wulf Gradert, der immer wieder mit neuen Ideen und gesanglichen Herausforderungen an die Sängerinnen und Sänger herantritt, hat auch nach 30 Jahren nicht nachgelassen. 
Der Chor will und wird weiterhin mit Konzerten in und außerhalb Erlangens präsent sein.

10.10.2014
» zurück zur Übersicht