Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Das Leben der Unseren

Wer einen gefunden hat, hat alle gefunden

Gottliebe Katz: Chanukka-Leuchter, Ölbild auf Seide, 1924/25 (Ausschnitt) - ein Andenken an ein jüdisches Mädchen

"... Die Zeremonie werde ich nie vergessen: Ein Davidstern aus Teelichtern auf dem Boden leuchtete im Dunkel. Die Feier dauerte genauso lange, bis die Kerzen ausgingen... Erst dann gingen wieder die Straßenlaternen an..."

» mehr lesen

Gemeinsame Wege

Barrierefreie Fußgängerzone in Erlangen

„Eine aufregende Zeit war das, unser Zentrum noch in den Kinderschuhen, und schon halfen wir bei der Gründung neuer Zentren in Regensburg, München, Würzburg – und eben auch in Jena...“

» mehr lesen

Der besondere Saft, der Partner schafft

Kitzmann Bräu

„Nach der Wende wurden wir ja regelrecht belagert von allen mögli-chen Brauereien, aber Kitzmann machte immer die fairsten Angebote. Neulich hat er mir sogar eine neue Schankanlage auf eigene Rechnung installiert. Seither bleibt auch bei der größten Hitze das Bier in der Leitung frisch. Allein heuer war Peter schon drei Mal hier. Er kümmert sich um seine Partner.“

» mehr lesen

Grenzfahrer

Fahrrad 2

"...Irgend jemand flüstert mir die Frage zu, ob Jena in Sachsen liege. Meine Antwort ist, sagen wir, schwammig..."

» mehr lesen

Mehr als Erinnerungen

Schillershaus mit Gartenhaus. Quelle: JenaKultur. Autor: Toma Babovic

„Will ich in mein Gärtlein gehen, will mein Blumen gießen,

Steht ein bucklicht Männlein da, fängt gleich an zu niesen.“


„Setz ich mich ans Rädlein hin, will mein Fädlein drehen,

Steht ein bucklicht Männlein da, läßt mir’s Rad nicht gehen“

» mehr lesen

Auch für das Rote Kreuz schließt sich der Kreis

Krankenwagen Rotes Kreuz

„Genau weiß ich es nicht mehr, aber gegen 7 Uhr am Samstag nach dem Mauerfall muß es gewesen sein, daß mich OB Hahlweg zu Hause anrief und meinte, ich wüßte ja, was in der Nacht geschehen sei. Wir müßten uns auf Besuch aus Jena einstellen. Aber was dann passierte, konnte sich keiner vorher ausmalen“, erinnert sich Jürgen Üblacker, Direktor des BRKs, Kreisverband Erlangen - Höchstadt.

» mehr lesen

Von Flucht und Freiheit

Zoll

"Der Gedanke, mein Leben lang hinter der Mauer sitzen zu müssen und nichts von der großen weiten Welt sehen zu dürfen, machte mich fast krank."

» mehr lesen

Ein Blick zurück im Frieden

Röhlinger 1

Auszüge aus dem Interview von Renate Stengel für die „Herbst-Zeitlose“ mit Ursula Rechtenbacher, Stadträtin von 1972 bis 1990, Bürgermeisterin von 1980 bis 1990

» mehr lesen