Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Projekte und Kontakte

Ein Maßkrug für die Partnerschaft

Es ist schon eine schöne Tradition, die da die Privatbrauerei Kitzmann seit zwei Jahren anläßlich der Bergkirchweih pflegt, nämlich den Städtepartnerschaften Erlangens einen Maßkrug zu widmen. Nach Eskilstuna und Rennes ist heuer, im 20. Jahr der Wiedervereinigung, Jena an der Reihe, eine Partnerschaft, die heute völlig zu Unrecht nicht mehr das Augenmerk der Öffentlichkeit genießt, ist sie doch in einem Maße in den Vereinen und in der Bürgerschaft verankert wie keine andere. Was anfangs unter so vielen bürokratischen Vorbehalten stand, hat sich vor zwei Dekaden in Windeseile zu einer wahren Bürgerbewegung entwickelt, die noch immer eine große Dynamik besitzt.

Als deutsch-deutsche Partnerschaft fällt die Verbindung mit Jena natürlich auch ein wenig aus der Reihe, zumal an Pfingsten, dem Fest des Geistes, der die Sprachverwirrung unter den Menschen zur Völkerverständigung wendete. Auch wenn die Deutschen eine gemeinsame Sprache haben und in einem geeinten Land leben, an Mißverständnissen lassen sie es nach wie vor nicht fehlen, und von der inneren Einheit und dem Verständnis füreinander sind sie oft noch weit entfernt. Eine Partnerschaft wie zwischen Erlangen und Jena ist da eine Brücke, die noch immer ihre Notwendigkeit hat und gute Dienste leistet.

Bierkrug Jena

Die Privatbrauerei Kitzmann kann 2010 übrigens auch ihr 20jähriges Jena-Jubiläum feiern. Seit 1990 gibt es in der thüringischen Partnerstadt, im „Bürgerkeller“, der am weitesten entfernten Vertragsgaststätte, Bier aus Erlangen. Und noch jemand auf dem Photo kann auf 20 Jahre Jena zurückblicken: Berta Reichert, die den Aufbau des DRK in Jena von Beginn an miterlebt und mitgestaltet hat. Und dann ist da noch Trixi Agatha, ein echtes Kind der Partnerschaft, gerade einmal 20 Jahre jung, von der wir hier hoffentlich bald noch mehr erfahren werden. Zuständig für die Gestaltung der Krüge ist übrigens Ingrid Yildirim von der Agentur 1601, auf dem Photo gemeinsam mit Trixi Agatha, Berta Reichert und Markus Kern von der Privatbrauerei Kitzmann zu sehen.

Der streng limitierte Partnerschafts-Sammelkrug „Jena“, auf dem beide Stadtwappen und ein Text zu Schwerpunkten der Zusammenarbeit abgebildet sind, ist auf der Bergkirchweih im Kitzmann-Laden oder über www.berchshop.de für € 6,50 bzw. € 17,50 (mit Zinndeckel) erhältlich. Prost Partnerschaft!

23.05.2010, Peter Steger

08.04.2012
» zurück zur Übersicht