Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen über die Stadt

Chronologie: 30 Jahre Erlangen-San Carlos

1985

Juni: Gründung des Erlanger Nicaragua-Komitees aus Vertretern von Parteien und Gewerkschaften, das sich 1986 als Sektion Erlangen an den „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Nürnberg-San Carlos“ anschließt. (2000: Auflösung)
Aug/Sept: Jugendbegegnung Nürnberg-San Carlos in Nürnberg
26. Sept.: Die Kreismitgliederversammlung der Erlanger SPD fordert die Unterstützung der im Aufbau befindlichen Städtepartnerschaft Nürnberg-San Carlos durch die Stadt Erlangen
15. Nov.: Bürgermeisterin Nydia Vallecillo aus San Carlos und der Nürnberger Oberbürgermeister Andreas Urschlechter unterzeichnen den Partnerschafts-vertrag und besiegeln damit die Städtepartnerschaft Nürnberg-San Carlos.


1988

1988-90: Uwe Fink (IGM Jugend ER) wirkt als zivildienstleistender Entwicklungshelfer beim Projekt „Elektrifizierung des Hospitals in San Carlos“ mit.


1989

25. Oktober: Stadtrat beschließt Beitritt Erlangens zur Partnerschaft Nürnberg-San Carlos


1990

18. September: Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages Erlangen-San Carlos durch Dr. Dietmar Hahlweg, Gloria Guevara Silva und Dr. Peter Schönlein


1998

Finanzielle Katastrophenhilfe für die Folgen des Hurrikans „Mitch“ in San Carlos über Spendenaufruf und -konto bei der Stadt.


Zwischen 1990 und 2005 nur wenige städtische Aktivitäten und Kontakte zwischen Erlangen und San Carlos.


2005

Oktober: Das Treffen der europäischen Partnerstädte von San Carlos findet erstmals in Erlangen statt. Besuch der Bürgermeisterin Marisol McRea und gleichzeitig Feier des 15-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums


2006

San Carlos ist Schwerpunktthema der Erlanger Agenda 21: Spendenaktion für San Carlos
Feb./März: Erstmals reist eine offizielle  Delegation aus Erlangen mit Oberbürgermeister Dr. Balleis und Vertretern des Stadtrates nach San Carlos.
27. Juli: Fertigstellung der „Sala Erlangen“ für postoperative Patienten (Gesamtkosten: 36.000 US$, davon 15.000 US$ aus Erlangen, zum größten Teil Spenden der Erlanger Bevölkerung und des Stadtrates)
November: Teilnahme von Marisol McRea und Anabell Espinal Lopez an einer Frauenkonferenz in Erlangen.
26. Nov.: Marktbrand in San Carlos; im Anschluss Spendenaktionen und Benefizauktion Erlanger Künstler für den Wiederaufbau (Erlös insgesamt 4.500 US$)


2007

Beschluss Agenda 21: Finanzierung der Kinderstation des staatlichen Krankenhauses (v.a. aus privaten Spendenmitteln); Beitrag aus Erlangen insgesamt: 50.000 €
Oktober: Erstes Koordinierungstreffen der Erlanger San Carlos-Akteure, später „Runder Tisch San Carlos“
2007/2008: Erlanger Abiturientin Helena Trinczek absolviert freiwilliges soziales Jahr in San Carlos (Kindergarten/Jugendzentrum)


2008

Januar: Bereitstellung des „San Carlos Bildungs-Koffers“ durch den Dritte-Welt-Laden
April: Gründung des Frauenzentrums „ARETE“ in San Carlos
August: Dreiwöchiger Jugendaustausch: 5 Erlanger SchülerInnen bei Gastfamilien in San Carlos
November: Start des Projektes „Bandena – Band der Nationen“, einer Schulplattform für Erlangen und San Carlos; mittlerweile ist Bandena ein eingetragener Verein
Dezember: Delegationsbesuch aus San Carlos: Bürgermeisterin Marisol McRea, designierter Bürgermeister Jhonny Gutierrez und Mitarbeiter für internationale Beziehungen Frank Ochomogo sind zu Gast in Erlangen.
2008/2009 Die Erlanger Abiturientin Esther Kuhles reist für ein freiwilliges soziales Jahr Nach San Carlos und arbeitet im Jugendzentrum La Tertulia.


2009

ab 1.1.2009: Restecentaktion des Gesamtpersonalrats der Stadt Erlangen zugunsten des  Frauen-Hilfsprojekt ARETE
Unterstützung von ARETE durch Dritte-Welt-Laden und Kirchen. Die ACK (Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen) unterstützt mit über 10.000,- € die Anschaffung eines Bootes durch Kollekten bei ökumenischen Gottesdiensten
September: Erstmals ist für Nürnberger und Erlanger Jugendliche eine Bewerbung für zwei Freiwilligendienstplätze des „weltwärts“-Programms in San Carlos möglich, in Kooperation mit dem Internationalen Bund
Oktober: Benefiz-Fiesta für San Carlos im E-Werk; der Erlös wird für die Förderung des Jugendsports in San Carlos verwendet
2009/2010: Die 19-jährige Ruth Benavidez aus San Carlos kommt für ein einjähriges FSJ nach Erlangen (Einsatzgebiete: Dritter-Welt-Laden, Bandena u.a.)


2010

Januar: Runder Tisch San Carlos: Verabschiedung der Geschäftsordnung und Organisationsstruktur
Februar: Besuch einer Delegation aus San Carlos in Erlangen; Bürgermeister Jhonny Gutierrez und Wirtschaftsreferent Alejandro Chamorro nehmen am Festakt zum 20-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum teil.
März: Aufruf zur Spendenaktion „1€ für San Carlos“ durch Oberbürgermeister Dr. Balleis
September: „weltwärts“-Freiwillige Meike Blencke in San Carlos
September: ARETE eröffnet Frauenhaus in San Carlos
2010: Ineke de Groot wird Städtepartnerschaftsbeauftragte bei der Stadt San Carlos


2011

2011: Finanzierung der Ausstattung für den Physiotherapiesaal (10.000 €) durch die Stadt Erlangen
März: Fachreise nach San Carlos mit Bürgermeisterin Dr. Preuß.
März: Gründung des Städtepartnerschaftsvereins
Oktober: Fiesta für San Carlos mit KinderKulturTag, Erlös zugunsten eines Schulprojektes in Papaturro
2011: u.a. Förderung der Trinkwasser- und Toilettenanlage am Colegio Sagrado Corazón und Jugendprojekt der Policía Nacional
2011/2012: Olivia Guevara aus San Carlos absolviert FSJ im E-Werk
2011-2013: Begleitung der Städtepartnerschaft durch finep (forum für internationale entwicklung+planung) im Rahmen der Studie ImpulsGlobal


2012

April/Juni: Gynäkologe Sergio Chamorro aus San Carlos zur Fortbildung an der Frauenklinik Erlangen
Oktober: Fiesta für San Carlos mit Band aus Jena und Jugendgruppe aus San Marcos
Dezember: Das Theater Erlangen sammelt bei Vorstellungen des Weihnachtsmärchens „Der Froschkönig“ für Brunnenbauprojekt“
2012/2013: Ruth Meißner aus Erlangen absolviert „weltwärts“-Freiwilligendienst bei ARETE


2013

2013: Everaldo Vargas wird neuer Städtepartnerschaftsbeauftragter der Stadt San Carlos und löst Ineke de Groot ab.
September: Delegationsbesuch aus San Carlos: Bürgermeister Jhonny Gutiérrez besucht  zusammen mit Stadtdirektor Hollman Salas Chamorro und Umweltbeauftragten Javier Machado Aguirre Nürnberg und Erlangen
Oktober: Fachtag „Kommunen als Akteure der Entwicklungspolitik“ in Zusammenarbeit mit Engagement Global
Oktober: Fiesta für San Carlos zugunsten von Trinkwasserprojekten: Bau von Brunnenrändern im Barrio „19 de Julio“ und Ausbau der Trinkwasserversorgung in Papaturro (Projekt noch in Vorbereitung)
Oktober: Siemens Spendet 25.000 Euro für ein Ultraschallgerät
Herbst: Ultraschall-Hospitation von Freddy Ruiz an der Universidad de Ciencias Médi-cas, Villa Clara (Kuba)
2013: Stadtrat bewilligt 8.000,- Euro für Röntgengerät für Hospital in San Carlos (Folgeantrag 2014)


2014

2014/2015: Projekt „1-Dollar-Brille“ wird auch in San Carlos umgesetzt
Juni 2014: Delegationsbesuch aus San Carlos: Stadtdirektor Hollman Salas Chamorro und Städtepartnerschaftsbeauftragter Everaldo Vargas kommen anlässlich der Klimapartnerschaft mit Nürnberg nach Deutschland. Besuch in Erlangen und Treffen der europäischen Partnerstädte in Nürnberg
2014: Der Stadtrat genehmigt weitere 8.000,- € für Röntgengerät. Bevor Haushalt genehmigt wird, wird Röntgengerät durch die deutsche Botschaft Managua finanziert, daher Umwidmung der Mittel für andere Projekte im Bereich der medizinischen Versorgung (u.a. Mikroskop für Pathologie, Krankenhaus-kleidung für Patienten, Fetal Doppler und Vitaldaten-Monitor)
Dezember: Deutschlandweiter Runder Tisch für Kommunen mit Nicaragua-Partnerschaften findet in Erlangen statt. Durchführung gemeinsam mit finep im Rahmen von „Impuls Global II“.
2014: finanzielle Unterstützung des Vereins Modiversex zur Durchführung von Maßnahmen der HIV-Prävention in Risikogruppen und Gewaltprävention
2014/2015: Francisco José Ochomogo Arana aus San Carlos absolviert ein FSJ beim Abenteuerspielplatz Taubenschlag
2014-2017: Stadt Erlangen ist Projektpartner von „Impuls Gobal II – Neue Wege in kommunalen Nord-Süd-Partnerschaften“. Das Projekt wird von der Europäischen Kommission gefördert und in Deutschland von finep umgesetzt.


2015

16.-17. Feb.: Ausstellung „Wasser für San Carlos“ des Vereins Städtepartnerschaft Erlangen – San Carlos e.V.
3. März: San Carlos-Forum mit Bericht von Tabea Doll über Naturschutzprojekt „Misión Bosawas“ und Filmpräsentation „El Canto de Bosawas“
11.-21. März: Delegationsreise nach San Carlos mit offiziellem Festakt zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft am 14. März. Treffen mit einer Delegation aus Jena und gemeinsamer Besuch in Jenas Partnerstadt San Marcos.
Mai: Eine Ausstellung im Erlanger Rathaus zeigt die Ergebnisse der Comic-Workshops von Michael Jordan mit Schülern aus San Carlos und Erlangen.
21. Juni: Die Loschge-Grundschule widmet ihren jährlichen Benefiz-Lauf San Carlos. Insgesamt erlaufen die Schüler über 8.000,- €
23.6.-16.7.: Erstmals kommt eine Gruppe San Carleños für einen Jugendaustausch nach Erlangen.
September: Hamilthon Gerardo Vallecillo tritt seinen Freiwilligendienst in den Regnitz-Werkstätten der Lebenshilfe Erlangen an.
2015: Die ACK unterstützt das Frauenhaus in San Miguelito mit 3.000,- €


2016

19.+20. Februar: Die Stadt Erlangen ist Gastgeber für die Konferenz der europäischen Partnerstädte von San Carlos. An zwei Tagen diskutieren Vertreter*innen aus Nürnberg, Groningen, Linz, Erlangen, dem Baskenland und natürlich aus San Carlos über die Städtepartnerschaft
17.-20. April: Im Rahmen von Impuls Global II besucht der Agraringenieur Roberto Vallecillo Erlangen
2.-13. Mai: Hilde Düvel, Leiterin der Fundación San Lucas und des Frauenhilfsprojektes ARETE, stellt im Foyer des Erlanger Rathauses eine Auswahl ihrer Gemälde aus. Die Ausstellung mit dem Titel „Farbenrausch und Freude“ bietet den Erlanger*innen Gelegenheit, die Künstlerin Hilde Düvel zu entdecken.
4.8.-1.9. Jugendaustausch nach San Carlos: 12 junge Erwachsene aus Nürnberg und Erlangen reisen nach San Carlos
September: Yederling Alexa Montiel Brenes beginnt ihren Freiwilligendienst auf dem Abenteuerspielplatz Taubenschlag
2016 Die Stadt Erlangen unterstützt gemeinsam mit dem Stedenband Groningen das Projekt „Menschenrechte für LGBTI, Rechte für alle in San Carlos und den umliegenden Teilgemeinden“ der NGO Modiversex. Ein gemeinsames Vernetzungsprojekt mit Modiversex zur Bekämpfung von Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität wird durch die Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.
2016 Die Stadt Erlangen unterstützt gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsverein Erlangen-San Carlos und weiteren europäischen Partnern ein Projekt zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung in der Teilgemeinde Caracito


2017

Januar: Elmer Teran beginnt ein FSJ beim TV 1848 e.V. im Programm Integration durch Sport
Mai-November: Ausstellung „Wald der Welt“ im Walderlebniszentrum Tennenlohe
26.6-16.7.: Fünf junge erwachsene San Carleñ@s kommen zum Jugendaustausch nach Erlangen
September: Jaroluis Orozco beginnt seinen weltwärts-Freiwilligendient auf dem Abenteuerspielplatz Brucker Lache
November: Naturexperten Armando Gomez und Aillen Mejia aus der Teilgemeinde Papaturro besuchen Erlangen. Zum Abschluss der Ausstellung „Wald der Welt“ findet mit den beiden Experten ein San Carlos Forum im Walderlebniszentrum Tennenlohe statt.
2017 Unterstützung der 2. Phase des Trinkwasserprojekts in der Teilgemeinde Caracito
2017 Fortsetzung der Unterstützung der Menschenrechtsarbeit im Bereich LGBTIQ mit der NGO Modiversex und dem Stedenband Groningen
2017-2018 Die Stadt Erlangen Unterstützt den Bau eines neuen Pathologiegebäudes für das Hospital von San Carlos. Durch die neue Pathologie können viele dringendw Untersuchungen direkt vor Ort durchgeführt werden. Die früher üblichen langen Wartezeiten (und damit verbunden qualvolles Warten und Verlust wertvoller Zeit für die Behandlung) gehören somit der Vergangenheit an.
2017-2019 Die Stadt Erlangen beteiligt sich am Projekt „Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, Waldschutz und Wiederaufforstung mit Schwerpunkt Quellgebiete sowie Umweltbildung in San Carlos", das die Stadt Nürnberg gemeinsam mit der Gemeinde San Carlos und der NGO ASODELCO im Rahmen des FKKP-Förderprogramms der Engagement Global umsetzt. Bei einer gemeinsamen Delegationsreise im September werden erste Aktivitäten geprüft und das weitere Vorgehen festgelegt.


2018

Januar-September: Ausblildung einer San Carleña als Rettungssanitäterin beim ASB
28. April: Benefizkonzert der Erlanger Musikwerkstatt zugunsten der Frauenhilfsorganisation FUMSAMI in San Miguelito
Juni + Juli: Ausstellung "Und was hat das mit mir zu tun? Erlangen-San Carlos: eine Städtepartnerschaft mit dem globalen Süden" gemeinsam mit dem Dritte Welt Laden Erlangen. Mit umfangreichen Rahmenprogramm: Vortrag, Film, Führungen für Schulklassen
August: Der für August geplante Jugendaustausch nach San Carlos muss abgesagt werden. In Folge einer geplanten Sozialversicherungsreform kommt es zu anhaltenden Unruhen in Nicaragua. Eine Durchführung des Jugendaustausches ist daher nicht möglich.
ab Herbst: Dayana Ramirez beginnt ihren weltwärts-Freiwilligendiens in den Regnitzwerkstätten der Lebenshilfe Erlangen und Jeanpaul Garcia beim Programm Integration durch Sport
25.10.-01.11.: Klinikleiter Dr. Freddy Ruiz reist nach Erlangen, anlässlich der Lateinamerika-Konferenz der Engagement Global gGmbH/SKEW in Nürnberg. Bei verschiedenen Treffen mit Partnerschaftsakteuren wird die weitere Unterstützung bei der Verbesserung der medizinischen Versorgung in San Carlos besprochen. Außerdem reisen anlässlich der Lateinamerika-Konferenz die am FKKP-Projekt beteiligten Vertreter*innen Ineke de Groot, Nohemi Bellorin, Alejandro Chamorro und Gerardo Rivas nach Deutschland.
2018: Unterstützung von zwei Projekten zur Verbesserung der Wasserversorgung in den Stadtteilen "Loma Linda", "30 de Mayo" und "19 de Julio"
2018: Unterstützung der Sanierungs von Patientenzimmern im Hospital von San Carlos


2019

28.03.: Lesekonzert mit der nicaraguanischen Schriftstellerin Giocondo Belli und der Grupo Sal: Nicaragua. Hasta que seamos libres.
05.-07. April: Treffen der europäischen Partnerstädte in Groningen. Ein Hauptthema ist die Fortsetzung der Partnerschaftsarbeit der verschiedenen Akteure angesichts der politischen Lage in Nicaragua. Trotz kritischer Betrachtung der Lage sind sich alle Partnerstädte einig, dass es grundsätzlich mit der Partnerschaftsarbeit weitergeht.
26.06.-17.07.: Jugendaustausch mit San Carlos. Fünf junge Erwachsene San Carleñ@s besuchen Erlangen.
14.+15. Juli: Die Kinderkulturkarawana mit nicaraguanischen Jugendlichen kommt nach Erlangen zum Fest der Kulturen
ab Herbst Francella Chamorro und Yahaira Barrios beginnen ihre weltwärts-Freiwilligendienst im Kulturpunkt Bruck und den Regnitzwerkstätten
24.10.-01.11.: Eine kleine gemeinsame Delegation der Städte Nürnberg und Erlangen reist nach San Carlos zum Abschluss des Projektes „Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, Waldschutz und Wiederaufforstung mit Schwerpunkt Quellgebiete sowie Umweltbildung in San Carlos".
13.-18.11.: Jhonny Gutierrez, Bürgermeister von San Carlos, besucht Erlangen. Thema der Fachgespräche sind Themen für die zukünftie Städtepartnerschaftsarbeit. Gutierrez besucht auch die alljährliche Benefiz-Fiesta für San Carlos
2019-2020: Unterstützung des Baus einer Kältekammer für Leichen im Hospital für San Carlos.


2020

Wie in allen anderen Städtepartnerschaften auch, müssen zahlreiche Projekte und Begegnungen aufgrund der COVID-19 Pandemie agesagt oder zumindest verschoben werden. Bereits zum zweiten Mal in Folge muss der Jugendaustausch der Städte Erlangen und Nürnberg nach San Carlos abgesagt werden. Nach den Unruhen 2018 verhindert nun die Ausbreitung des neuartigen SARS-CoV-2 Viruses die Durchführung des Austausches.
Im Lauf des Frühjahrs und Sommers erreichten uns Berichte über Infektionen und schwere Krankheitsverläufe in der Bevölkerung und auch bei medizinischem Personal.
Hilfsmaßnahmen: Die Städte Erlangen und Nürnberg unterstützen gemeinsam ein Projekt der NGO ASODELCO zur Durchführung von Maßnahmen, um Menschen in San Carlos vor SARS-CoV-2 zu schützen und die Verbreitung des Virus einzudämmen. Zudem unterstützt die Stadt Erlange ein Projekt des Städtepartnerschaftsverein Erlangen-San Carlos, zur Verbesserung der medizinischen Versorgung und Hygiene in der Teilgemeinde Papaturro. Daneben organisieren Akteure der Städtepartnerschaft einen privaten Spendenaufruf, um die schnelle Versorgung der Bevölkerung mit Schutzaurüstung und Hygiene-Kits zu unterstützen.

25. Juni: Unerwartet stirbt Hilde Düvel, Leiterin des Hilfsprojektes ARETE in San Carlos. Seit 2008 betreut des Projekt ARETE Opfer familiärer und sexueller Gewalt in der Region Río San Juan und bietet psychologische, soziale, medizinische und rechtliche Hilfe. Regelmäßig wurde die Arbeit von ARETE im Rahmen der Städtepartnerschaft Erlangen-San Carlos unterstützt. Akteure der Städtepartnerschaft zeigten sich stets beeindruckt von Hilde Düvels Engagement und ihrem Tatendrang. Mit schier unerschöpflicher Energie setzte sie sich für die Realisierung ihrer Projekte ein und entwickelte stets neue Ideen, um den Menschen in San Carlos zu helfen und wichtige Präventions- und Aufklärungsarbeit zu leisten. Oberbürgermeister Dr. Janik traf Hilde Düvel 2015 im Rahmen eines Delegationsbesuchs in San Carlos und zeigte sich ebenfalls sehr beeindruckt von ihrer Arbeit in der nicaraguanischen Partnerstadt und ihrer freundlichen und zugleich resoluten Art, mit der sie ARETE geschickt auch durch schwierige Zeiten geführt hat. Hilde Düvel war aber auch passionierte Malerin und Schriftstellerin. Unter dem Titel „Farbenrausch und Freude“ wurde 2016 eine Auswahl ihrer Werke im Foyer des Erlanger Rathauses ausgestellt und beeindruckte die Besucher. Für den Kampf gegen familiäre und sexuelle Gewalt in der Region von San Carlos und die Unterstützung der Opfer ist der Tod von Hilde Düvel ein schwerer Schlag.

04.09.2020
» zurück zur Übersicht