Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Regionalpartnerschaft mit Shenzhen

Reisebericht aus China

Die Nürnberger Künstlerin Heike Hahn reiste 2017 erneut nach China. Am Mittwoch, 7. März 2018, berichtet sie um 19 Uhr im Foyer des Heilig-Geist-Hauses (Hans-Sachs-Pl. 2, Nürnberg) von ihren Erlebnissen in der Partnerstadt Shenzhen sowie in Beijing, Lijiang und Yunnan.

Heike Hahn hielt sich bereits zum vierten Mal in Shenzhen, der Partnerstadt der Region Nürnberg in Südchina, auf, der erste Besuch fand 2013 im Rahmen eines Künstleraustausches statt.

Während ihrer China-Aufenthalte lebte Heike Hahn bei befreundeten Familien oder reiste mit chinesischen Reisegruppen und kostete ausgiebig die von ihr hochgeschätzte chinesische Küche in den unterschiedlichen Regionen. Heike Hahn konnte bei ihren Reisen immer ganz persönliche Eindrücke jenseits der üblichen Reiserouten sammeln und außergewöhnliche Motive fotografieren.

Beispielsweise reiste sie entlang der Tee-Pferde-Straße von Dali nach Lijiang, beobachtete den Treppen-Marathon zur Tiger-Sprung-Schlucht, machte einen Ausflug zur größten Gebetsmühle der Welt in Shangrila, erlebte eine Bootsfahrt auf dem Bitasee im Potatso National Park, ging Bergsteigen im Jadedrachen-Schneegebirge, besichtigte die Drei Pagoden des Chongsheng-Tempels, spazierte auf der Blumeninsel Nanzhao im Erhai-See, picknickte auf der großen Mauer, trieb Fitness im Coco-Land und begutachtete mit der ganzen Familie eine neu gekaufte Wohnung in Shenzhen.

Begrüßung:
Stadträtin Dr. Anja Prölß-Kammerer, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Nürnberg

Der Vortrag findet am Mittwoch, 7. März 2018, um 19 Uhr im Foyer des Heilig-Geist-Hauses / Internationalen Hauses (Hans-Sachs-Platz 2, Nürnberg) statt. Der Eintritt ist frei.

07.02.2018
» zurück zur Übersicht