Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen über die Stadt

Freundeskreis Wladimir

Wollten Sie schon immer einmal mehr über die Partnerschaft mit Wladimir wissen, als man aus der Zeitung erfahren kann? Wollten Sie schon immer einmal persönliche Kontakte zu Gästen aus Wladimir knüpfen? Wollten Sie schon immer einmal selbst die Begegnungen mit Wladimir mitgestalten?

Die Partnerschaft Erlangen – Wladimir wurde 2002 von Bundespräsident Johannes Rau mit dem „Ersten Preis für bürgerschaftliches Engagement in Rußland“ ausgezeichnet. Das ist sicher gerade auch den Fördervereinen „Lichtblick“, „Rot-Kreuz-Zentrum“ und „Nadjeschda“ zu danken, die ihre Schwerpunkte in den Bereichen Psychiatrie, humanitäre Hilfe und kirchliche Jugendarbeit haben. Nun gibt es aber auch ein Dach für all diese Sonderprojekte und weit darüber hinaus: einen Freundeskreis, der ohne die verpflichtenden Statuen eines Vereins und ohne Mitgliedsbeiträge allen offen steht, die sich für die Zusammenarbeit mit Wladimir interessieren.

Der Freundeskreis Wladimir hat sich im Frühjahr 2008 aus einer bürgerschaftlichen Initiative heraus gebildet und versteht sich als offenes Forum, das seinen Sitz im Club International der Volkshochschule Erlangen gefunden hat. Hier treffen sich Interessierte regelmäßig.

Die jeweiligen Themen und Gäste des Abends werden unter „Veranstaltungen“ auf dieser Homepage angegeben; Sie können sich aber auch regelmäßig vom Sprecher des Kreises unter gerhard@kreitz.de informieren lassen.

Schauen Sie einmal vorbei. Sie werden sehen, Sie wollen dann immer wieder kommen. Und dann vielleicht sogar mit neuen Freunden.

Wladimir, Sprachkurs aus Erlangen-Haus

19.12.2018
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen