Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv "Partnerstädte"

Offizieller Besuch aus Shenzhen

Eine siebenköpfige Delegation aus der chinesischen Wirtschaftsmetropole Shenzhen war bis zum heutigen Sonntag zu Gast im Großraum. In Vertretung des Stadtoberhaupts begrüßten Wirtschafts- und Finanzreferent Konrad Beugel sowie Stadtrat Helmut Wening die Verwaltungsexperten unter Leitung von Ji Jusheng, Vizevorsitzender des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses von Shenzhen, am Freitag, 9. Oktober, im Erlanger Rathaus. Im Mittelpunkt des Besuchs stehen Fragen aus den Bereichen Wirtschaft und Kultur.

Seit 1997 verbindet eine Regionalpartnerschaft die Millionenstadt Shenzhen in der Volksrepublik mit den Städten Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach sowie den Landkreisen Nürnberger Land, Fürth, Erlangen-Höchstadt und Roth.

Mit der Delegation kam auch das Symphonieorchester aus Shenzhen zu einem gemeinsamen Auftritt mit dem Philharmonischen Chor Nürnberg in die Noris. Das Konzert am gestrigen Samstag um 20.00 Uhr in der Nürnberger Meistersingerhalle war sicher ein kultureller Höhepunkt im Austausch mit Shenzhen, das übrigens immer stärker an Kulturkontakten Interesse zeigt.

Beim Besuch in Erlangen besuchten die Gäste dann aber auch ganz spontan die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Arbeit und ließen sich über die Maßnahmen unterrichten, die Erlangen für Langzeitarbeitslose anbieten, ein Thema, das angesichts der Weltwirtschaftskrise zunehmend auch in der Wachstumsregion Shenzhen von Bedeutung ist.

Am Wochenende dann geht es weiter nach Ungarn und Rußland, genauer nach Budapest und Samara, in die beiden osteuropäischen Partnerstädte von Shenzhen.

PS, 11.10.09

Shenzhen

05.10.2015
» zurück zur Übersicht